Johann Hugo von Wilderer: Missa in g aus der Notenbibliothek J. S. Bachs

Johann Hugo von Wilderer

Missa in g aus der Notenbibliothek J. S. Bachs

Beschreibung

Die Missa in g ist das einzige überlieferte Werk dieser Gattung von Johann Hugo von Wilderer, dessen Schaffen als Kapellmeister an dem seit 1720 in Mannheim residierenden kurpfälzischen Hof hauptsächlich der Oper galt. Das dreiteilige Kyrie, das durchkomponierte Gloria und der teil obligate Instrumentalsatz zeigen den Einfluss des frühen neapolitanischen Messenstils. Die Missa ist ein wichtiges Zeugnis der um 1700 am kurpfälzischen Hof aufgeführten Kirchenmusik. Ihre musikhistorische Bedeutung liegt darüber hinaus insbesondere darin, dass sie Bach offenkundig als Inspirationsquelle für das Kyrie der h-Moll-Messe diente, wie z.B. die Gestaltung der Adagio-Einleitung des Kyrie I in beiden Werken zeigt.

Kennenlernen

Kaufen

Partitur

35.009/00
32 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR22,50 / St.
lieferbar

Klavierauszug

35.009/03
20 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR7,95 / St.
lieferbar

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

35.009/19
23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR51,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    4 x Einzelstimme, Violine 1 (35.009/11)
    je: 2,95 €
    4 x Einzelstimme, Violine 2 (35.009/12)
    je: 2,95 €
    3 x Einzelstimme, Viola 1 (35.009/13)
    je: 2,95 €
    3 x Einzelstimme, Viola 2 (35.009/14)
    je: 2,95 €
    4 x Einzelstimme, Generalbass (35.009/15)
    je: 2,95 €
    1 x Einzelstimme, Orgel (35.009/49)
    je: 5,95 €

Einzelstimme, Orgel

35.009/49
8 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR5,95 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Frieder Rempp zur Person

Generalbassaussetzer

Paul Horn zur Person

Klavierauszugbearbeiter

Paul Horn zur Person

Komponist

Johann Hugo von Wilderer zur Person

Nicht das Richtige?