Johann Simon Mayr: Missa in c · Stabat Mater

Beschreibung

Sechzig Opern und mehr als sechshundert Kirchen- und Kammermusikwerke hinterließ der in Oberbayern gebürtige Johann Simon Mayr: Der äußerst produktive Komponist war in Norditalien einer der erfolgreichsten Opernschaffenden des frühen 18. Jahrhunderts, dessen Werke in ganz Europa gespielt wurden. Umso mehr verwundert es, dass sein Name heute kaum noch geläufig ist. An der Qualität seiner Musik liegt es nicht, wie die vorliegende Einspielung der Missa in c und des Stabat Mater beweist. Vorzügliche Solisten, das Orpheus Vokalensemble und Concerto Köln erweisen sich unter Florian Helgath als adäquater Klangkörper.

Kaufen

CD

83.480/00
Sonderformat, CD (Jewel Case)
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

2 Werke Anzeigen

Dirigent

Florian Helgath zur Person

Ensemble

Concerto Köln zur Person
Orpheus Vokalensemble zur Person

Sopran-Solo

Katja Stuber zur Person

Alt-Solo

Marion Eckstein zur Person

Tenor-Solo

Fernando Guimarães zur Person

Bass-Solo

Tareq Nazmi zur Person

Rezensionen

Florian Helgath has managed to create a perfect balance between soli and tutti; the soloists are an integral part of the performing apparatus.
Johan van Veen, MusicWeb International, Oktober 2017

 

Die Aufführung lässt keine Wünsche offen: Das Orpheus-Vokalensemble empfiehlt sich als wendiges, schlank klingendes ... Mayr-Kollektiv, Concerto Köln sekundiert gewohnt souverän.
Andreas Friesenhagen, Concerto, September/Oktober 2017

 

Ich bin von diesen beiden Werken durchaus beeindruckt und allen Beteiligten ist ein überzeugendes Plädoyer für diesen Komponisten gelungen.
Johan van Veen, Toccata, September/Oktober 2017

 

The recorded sound of the Orpheus Vokalensemble has a luminous beauty. ... The Concerto Köln has the transparent blend of an early 19th-century ensemble.
Ralph Graves, WTJU, 15.09.2017

 

Under Florian Helgath's vigorous direction the chorus sound disciplined and fullbodied... A prime pleasure ... is the playing of Concerto Köln...
Richard Wigmore, gramophone.co,uk, 09.08.2017

 

...this is a very valuable addition to the growing Mayr discography and should be heard by all with an interest in early 19th century choral music....
Göran Forsling, Musicweb-International

 

Florian Helgath dirige al Concerto de Koln y al Orpheus Vocal Ensemble con disciplina y energía, siempre al servicio de unos jóvenes, pero experimentados cantantes...
Alberto G. Clavell, El arte de la fuga, 02.05.2017>

 

Der Einspielung gelingt das insofern, als ein hervorragender Chor mit dem dramatischen Gehalt durchaus umzugehen weiß und trotzdem ein profundes Klangfundament liefert.
Haino Rindler, Chorzeit, Mai 2017

 

Unter Florian Helgath besticht vor allem das exzellente Orpheus Vokalensemble, das die chorischen Partien ungemein homogen gestaltet, adäquat begleitet von Concerto Köln und vorzüglichen Solisten.
Tiroler Tageszeitung, Mai 2017

 

Dieser Kammerchor bringt viel Dynamik ein und phrasiert und akzentuiert so, dass beide Werke zu neuem Leben erweckt werden.
Astrid Belschner, kulturradio.de, 21.03.2017

 

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Geistliche Vokalmusik

. . . Gemischter Chor mit Instrumentalbegleitung