Wolf/Gottwald: Vier Lieder

Beschreibung

Mit großem Erfolg haben sich in den letzten Jahren die anspruchsvollen Arrangements von Clytus Gottwald auf den Chorbühnen der ganzen Welt durchgesetzt. Gottwald erschließt nun dem Chorrepertoire vier Lieder von Hugo Wolf: Mit 7 bis 16 Stimmen sind seine Transkriptionen besetzt, die unter dem Titel „Vier Lieder“ das Eingangslied aus dem Italienischen Liederbuch („Und willst du deinen Liebsten sterben sehen“) und drei Mörikelieder („Das verlassene Mägdelein“, „Auf ein altes Bild“ und „Der Gärtner“) umfassen.

Kaufen

Sammlung

9.112/00
28 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR9,50 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 9,50 EUR
Ab 40 Stück 8,55 EUR
Ab 60 Stück 7,60 EUR

Produktinformation

Inhalt

4 Werke Anzeigen

Rezensionen

Hugo Wolf / Clytus Gottwald: Vier Lieder

... Differenziertes Durchbrechen des Vokal-Klaviersatzes .... von sehr schöner, eigenartiger Wirkung.

Quelle: nmz, 2/2005

Hugo Wolf / Clytus Gottwald: Vier Lieder

[jj] Die Transkription möchte ganz absichtlich auch Interpretation sein, besonders deutlich in der Unterlegung der Sopranmelodie von „Auf ein altes Bild“ mit dem vierstimmigen lateinischen Chorsatz „O gloriosa virginum“. „Der Gärtner“ wird in den Unterstimmen mit einem neuen Text ergänzt, der die Dialogspannung zwischen dem armen Gärtner und der schönen Prinzessin plastisch hervorhebt, deren Standesunterschied nicht nur durch die Teilung in Unter- und Oberchor symbolisiert wird, sondern auch durch die dazwischen als Trennstrich liegenden textlos gesummten Haltetöne des ersten Tenors. Die diffizile Harmonik und extreme Stimmteilung – „Und willst du deinen Liebsten sterben sehen“ und „Das verlassene Mägdlein“ sind durchgängig für 16 Stimmen angelegt - erfordern vom Ensemble genauso wie vom Dirigenten höchste Flexibilität. Um diese Komplexität wissend hat Gottwald, selber ein erfahrener Dirigent, der Transkription eine Klavierbegleitung zugefügt, die jedoch nur bei den Proben als Stütze dienen kann. Auch wenn Bearbeitungen stets Geschmackssache bleiben - diese Arrangements bereichern die Chorszene!

Quelle: Cantate  03-04/2005

 

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Weltliche Chormusik

. . . Gemischter Chor a cappella