Freiburger Chorbuch 2

Beschreibung

Herausgegeben vom Amt für Kirchenmusik der Erzdiözese Freiburg: Wilm Geismann (Ltg.), Matthias Degott, Brigitte Fröhlich, Karin Karle, Leo Langer, Michael Meuser, Jürgen Ochs, Meinrad Walter

Seit dem Erscheinen des überaus erfolgreichen ersten Freiburger Chorbuchs im Jahr 1994 hat sich die Chorszene verändert. Sie ist musikalisch internationaler, sozusagen vielfarbiger geworden. Tradition und neue Werke finden zu gegenseitiger Inspiration. Und Kirchenchöre singen häufig nicht nur mit Orgelbegleitung und im Wechsel mit der Gemeinde, sondern auch mit einem Kinderchor zusammen. All dem trägt das Freiburger Chorbuch 2 Rechnung.
Das Spektrum reicht von Messsätzen bis Evensong (Abendlieder), vom mehrstimmigen Fürbittruf bis zur Amen-Coda, von barocken Choralsätzen bis zum Neuen geistlichen Lied. Besonderer Wert wurde auf Stücke aus der englisch-anglikanischen Chortradition mit poetisch geglückter und zugleich singbarer deutscher Textierung gelegt. Zudem finden sich Werke mit Orgel- oder Klavierbegleitung im Buch.

Schwerpunkte:
  • vierstimmige Stücke für die Liturgie, sei es Eucharistiefeier, Tagzeiten (Vesper, musikalisches Nachtgebet) sowie kirchenmusikalisch gestaltete Andachten (Maiandacht u. a.)
  • berücksichtigt alle Stationen des Kirchenjahres, von Advent bis zum Ewigkeitssonntag
  • geeignete und bereits erprobte Stücke insbesondere für die Hochfeste
  • Zahlreiche Liedsätze lassen sich mit dem Gemeindegesang kombinieren, entweder im strophischen Wechsel oder mit Überchorsätzen.
  • Viele Chorwerke sind als Bausteine zu geistlichen Konzerten geeignet, gelegentlich auch mit Beteiligung eines Kinderchores.

Kaufen

Chorbuch

2.035/01
240 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR32,00 / St.
einzeln nur auf Anfrage
 
Lieferbar ab 1 Stück

Freiburger Chorbuch 2. Chorleiter-Paket, Set / Paket, Chorleiterpaket mit Noten + CD

2.035/00
240 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR39,95 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 1 Stück
  • Bestehend aus
    1 x Chorbuch (2.035/01)
    je: 32,00 €
    1 x Compact Disc (2.035/99)
    je: 14,90 €

CD zum Freiburger Chorbuch 2, Compact Disc

2.035/99
12,5 x 14 cm, CD, Jewel Case
EUR14,90 / St.
lieferbar

Freiburger Chorbuch 2. editionchor, Chorbuch, editionchor

2.035/05
184 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR17,50 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 17,50 EUR
Ab 40 Stück 15,75 EUR
Ab 60 Stück 14,00 EUR

Produktinformation

Inhalt

150 Werke Anzeigen

Herausgeber

Karin Karle zur Person
Jürgen Ochs zur Person
Meinrad Walter zur Person
Wilm Geismann zur Person
Matthias Degott zur Person
Michael Meuser zur Person
Brigitte Fröhlich zur Person
Leo Langer zur Person

Rezensionen

Praxistaugliche traditionelle und neue Werke, auch aus der englisch-anglikanischen Chortradition mit deutschen Textierungen, prägen den Inhalt. [...] Die für gemischen Chor vierstimmig gesetzten Titel, auch mit Orgel- oder Klavierbegleitung, berücksichtigen einesteils alle Stationen des Kirchenjahres und lassen sich andernteils als musikalische Bausteine liturgisch vielfältig verwenden.
Musik und Liturgie, 2/2012

Aus der Praxis - für die Praxis heißt das Motto auch für alle weiteren Editionen des Amts für Kirchenmusik der Erzdiözese Freiburg. Das Freiburger Chorbuch 2 [...] will zum einen die Linie der Freiburger Editionen fortsetzen, zum anderen aber auch den Veränderungen in der lebendigen Chorszene Rechnung tragen. [...] Das Freiburger Chorbuch 2 dient der Erweiterung des Repertoires gemischter Kirchenchöre mit vorwiegend vierstimmigen Stücken für die Liturgie, [...].Auch im Blick auf Kirchenkonzerte bietet das neue Chorbuch vielfältige Anregungen.
Kirchenmusikalische Mitteilungen, Nr. 1/2012

Chorliteratur aus mehreren Jahrhunderten einem breiten Spektrum von Chören zugänglich zu machen, ist das Ziel des neuen Freiburger Chorbuchs. [...] Im neuen Band will man sich dem Wandel der Chormusik öffnen.Viel hat sich in den letzten 20 Jahren in der kirchlichen Musik getan. "Die Chorszene hat Einflüsse aus dem Baltikum und von England erfahren. Wir haben versucht, diese Strömungen mit aufzunehmen", [...]. Schließlich will man auch dem unterschiedlichen Spektrum an Chören Rechnung tragen. Kleine Gemeinschaften sollen ebenso interessantes Material finden wie ambitionierter Chöre und junge Ensembles.
Diana Seifert, www.fnweb.de, 20.4.2012