Justin Heinrich Knecht: Grande Symphonie. Orchesterwerke und Arien

Beschreibung

Frieder Bernius versteht es wie kein anderer, weniger bekannten Komponisten abseits der großen musikalischen Metropolen wieder mehr Aufmerksamkeit und Gehör zu verschaffen. Nach der viel beachteten Einspielung der Oper Die Aeolsharfe (2009) von Justin Heinrich Knecht (1752 – 1817) widmet er sich nun ein weiteres Mal diesem vergessenen Komponisten der Mozartzeit. Zu hören sind Orchesterwerke und Arien, die belegen, dass Knecht im schwäbischen Biberach und später in Stuttgart von den musikalischen Entwicklungen in den Metropolen weder vollkommen abgeschnitten war, noch ihnen etwa indifferent gegenüberstand, sondern sie kreativ auch mit eigenen Ansätzen und Lösungen bereicherte. Knechts Grande Symphonie wird immer wieder als wichtiger Vorläufer von Beethovens Pastorale gennant. Da das Werk aber heute fast gänzlich unbekannt ist, schließt die vorliegende CD eine echte Lücke.

Kaufen

CD

83.228/00
Sonderformat, CD (DigiPac)
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

5 Werke Anzeigen

Dirigent

Frieder Bernius zur Person

Ensemble

Hofkapelle Stuttgart zur Person

Sopran-Solo

Sarah Wegener zur Person

Rezensionen

Die Sopranistin Sarah Wegener ist mit ihrer leuchtenden Stimme, ihrem hellen, glockenklaren Timbre ein kleines Juwel inmitten der Musiker [...]
Silke Meier-Künzel, klassik.com, 11. August 2013

Bernius bringt, wie man erwarten darf, eine hervorragende Interpretation, und die Hofkapelle Stuttgart stellt hier noch einmal seine Qualitäten unter Beweis. Sarah Wegener lässt ebenfalls keine Wünsche offen. [...]
Toccata, Juli-August 2012

[...] Sarah Wegener has a very beautiful voice - full, yet flexible, pitch perfect throughout, and agile through Knecht's most ornate lines. As on previous outing, the Hofkapelle Stuttgart [...] are on excellent form. All in all this disc is a revelation on a number of levels.
Early Music Review, April 2012

On this recording, Frieder Bernius conducts the Hofkapelle Stuttgart and soprano soloist Sarah Wegener more in an exciting performance that should bring this important and neglected work to a wider audience.
new-classics.co.uk, März 2012

[...] an intriguing work [...] with its finale elevation us towards the heavens.
BBC Radio, 21. April 2012

Frieder Bernius lässt die Natur in ihrer ganzen Pracht aufleben. [...] Er wagt es, den klassisch-eleganten Duktus immer wieder aufzubrechen - gerade dadurch wirkt die Interpretation sehr plastisch und lebendig. [...] Sarah Wegener [...] hat nicht nur eine angenehm runde und klare Stimme, sondern auch das nötige Gespür für den Witz und den Hintersinn des Werkes. Eine lohnende Wiederentdeckung von Werken, die zum Teil erst vor wenigen Jahren erstmals aufgeführt wurden.
pizzicato, April 2012

Frieder Bernius, die Hofkapelle Stuttgart und Sarah Wegener leisten mit diesen Ersteinspielungen wieder einmal sehr hörenswerte Pionierarbeit.
Radio Stephansdom, "CD der Woche", 14. April 2012

Dabei wird Sarah Wegener [...] zu manch abenteuerlichem Koloraturen-Ausbruch angehalten, den sie denn auch bravourös meistert. Wie auch immer man die Trouvaillen musikhistorisch bewerten mag – Bernius bleibt seinem Knecht nichts schuldig. [...] Die mit furiosen Steigerungswellen und pompösen Entladungen auftrumpfende heutige Stuttgarter Hofkapelle dürfte jedenfalls Knechts damaliger zumindest ebenbürtig gewesen sein.
Christoph Braun, rondomagazin, 04. Februar 2012

Frieder Bernius hat eine feine Spürnase für Werke abseits des üblichen Repertoires, die dennoch so viel musikalischen Nährwert besitzen, dass eine Wiederentdeckung lohnt. [...] Die Hofkapelle Stuttgart und Frieder Bernius beschönigen nichts. Da knallen die Pauken, peitschen die Geigen, funkeln die Trompeten - alles auf spielerisch hohem Niveau. Oft leiden vermeintlich mittelmäßige Werke bei ihrer Wiederentdeckung unter eher mittelmäßigen Interpretationen - hier nicht! [...] Sarah Wegener singt [...] mit Strahlkraft, klarer Stimmgebung, höhensicher mit entsprechendem Sinn für Humor, wie ihre Farbwechsel zeigen.
Christoph Vratz, NDR kultur, 2. Februar 2012

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Singspiele und Opern

. . . Kammermusik