Motettenbuch Gotteslob. Chorleiterband (Set)

Beschreibung

37 Motetten für gemischten Chor a cappella oder mit Orgel (rund ein Drittel). Wie ein Kaleidoskop zeigt der Band die Vielfalt der Formen und Stilrichtungen, in denen katholische Kirchenmusiker und -innen heute für den Gottesdienst komponieren. Das Spektrum reicht von Choralmotetten a cappella, die wie im alten Stil mit Kanontechnik gearbeitet sind, bis hin zu einer Pop-Motette mit Rhythmusgruppe.

Für das Projekt konnten namhafte Komponistinnen und Komponisten gewonnen werden, nicht nur aus dem deutschsprachigen Raum, sondern auch aus dem Ausland (Italien, Großbritannien, Polen, Rußland, Slovenien und Litauen).

Zum Motettenbuch ist eine CD mit einer Auswahl der Sätze erschienen, aufgenommen u. a. vom figuralchor Köln (Ltg. R. Mailänder), der Dommusik Köln (Ltg. E. Metternich), Collegium Monacense St. Michael, München (Ltg. Frank Höndgen), den Regensburger Domspatzen (Ltg. R. Büchner).

 

Kennenlernen

Kaufen

Chorbuch mit CD

2.170/00
128 Seiten , ca. 27x19 cm
EUR34,90 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Chorbuch (2.170/10)
    je: 29,90 €
    1 x CD (2.170/98)
    je: 5,00 €

Motettenbuch Gotteslob. Chorpartitur (editionchor), Chorpartitur

2.170/05
128 Seiten , ca. 27x19 cm, paperback
EUR16,00 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 16,00 EUR
Ab 40 Stück 14,00 EUR
Ab 60 Stück 11,00 EUR

Produktinformation

Inhalt

37 Werke Anzeigen

Herausgeber

Frank Höndgen zur Person
Richard Mailänder zur Person
Karl Dorneger zur Person
Christian Dostal zur Person
Eberhard Metternich zur Person
Winfried Bönig zur Person

Rezensionen

... Das Spektrum reicht vom schlichten vierstimmigen Satz bis hin zum Choralmotetten-Passacaglia-Quodlibet, vom durchkomponierten Lied bis hin zum achtstimmigen Satz.
Ein Crüger-Lied aus dem 17. Jahrhundert (Nun danket alle Gott) mit Percussionsinstrumenten? Warum nicht, wenn eine stilistisch passende Klavierbegleitung und ein entsprechender Chorsatz (hier mit origineller zusätzlicher Oberstimme) vorliegt. ...
Kirchenmusik im Bistum Limburg, 1/2014

... Der Carus-Verlag hat mit den beiden oben genannten Chorbüchern [Chorbuch Gotteslob und Motettenbuch zum Gotteslob] einen Aufschlag gemacht, der sowohl in der Fülle als auch von der Idee her überzeugt und den Anforderungen der kirchlichen Chorlandschaft gerecht wird. Die editorische Tat alleine verdient hohe Anerkennung!
Robert Göstl, nmz, Juli-August 2014