Ko Matsushita: Tota pulchra es

Ko Matsushita

Tota pulchra es

Antiphon in der 2. Vesper zum Fest Maria Empfängnis

Beschreibung

Gregorianik, Intimität und sangliche Linien charakterisieren diese Vertonung. Die schlichte, klangvolle und melodische Führung auch von einzelnen Stimmgruppen, begleitet von Klavierfigurationen, erinnert an die Behandlung der Gregorianik in der französischen Chormusik des 19. Jahrhunderts. Matsushita jedoch findet eine ganz eigene Klangsprache mit sparsam eingesetzten Modulationen, kurz aufblitzenden Dissonanzen (v.a. zwischen den Chormelodien und der Klavierbegleitung) und überraschenden chromatischen Tonschritten. Das Stück ist von jedem Frauen- oder Mädchenchor gut realisierbar, die Klavierbegleitung auch auf der Orgel ausführbar.

Kennenlernen

Ansehen

Probepartitur

Reinhören (1)

Tota pulchra es

Kaufen

Partitur

9.661/00
8 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR3,95 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 3,95 EUR
Ab 40 Stück 3,56 EUR
Ab 60 Stück 3,16 EUR

Produktinformation

Herausgeber

Stefan Schuck zur Person

Komponist

Ko Matsushita zur Person