Ludwig van Beethoven: Kyrie nach dem Adagio der "Mondscheinsonate"

Ludwig van Beethoven

Kyrie nach dem Adagio der "Mondscheinsonate"

Fassung für Chor und Orgel

op. 27,2 (1. Satz)

Beschreibung

Sakrileg oder Geniestreich? Der Komponist und Kapellmeister Gottlob Benedict Bierey (1772–1840) instrumentierte den 1. Satz der berühmten "Mondscheinsonate" von Beethoven für Orchester (transponiert nach c-Moll) und fügte diesem einen vierstimmigen Chorsatz hinzu, den er mit dem Text des Kyrie aus dem lateinischen Ordinarium unterlegte. Das Ergebnis ist ebenso verblüffend wie stimmig!

Die Bierey-Bearbeitung wurde von Andreas Gräsle für Chor und Orgel eingerichtet und steht wie der originale Klaviersatz in cis-Moll. Eine eigene Chorpartitur zur Orgelbearbeitung ist erhältlich.

Kennenlernen

Kaufen

Partitur

28.009/45
12 Seiten, DIN A4, kartoniert
 
in Vorbereitung
Ab 07/2019

Chorpartitur

28.009/06
4 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR2,50 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 2,50 EUR
Ab 40 Stück 2,25 EUR
Ab 60 Stück 2,00 EUR

Produktinformation

Bearbeiter

Gottlob Benedict Bierey zur Person
Andreas Gräsle zur Person

Komponist

Ludwig van Beethoven zur Person

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Geistliche Vokalmusik

. . . Gemischter Chor mit Instrumentalbegleitung