Ludwig van Beethoven: Kyrie nach dem Adagio der "Mondscheinsonate"

Ludwig van Beethoven

Kyrie nach dem Adagio der "Mondscheinsonate"

op. 27,2 (1. Satz)

Beschreibung

Sakrileg oder Geniestreich? Der Komponist und Kapellmeister Gottlob Benedict Bierey (1772–1840) instrumentierte den 1. Satz der berühmten "Mondscheinsonate" von Beethoven für Orchester (transponiert nach c-Moll) und fügte diesem einen vierstimmigen Chorsatz hinzu, den er mit dem Text des Kyrie aus dem lateinischen Ordinarium unterlegte. Das Ergebnis ist ebenso verblüffend wie stimmig!


Fassungen für Chor und Orgel bzw. für Chor und Klavier (beide cis-Moll) sind ebenfalls erhältlich (Carus 28.009/45 bzw. in 28.009/03).

Kaufen

Partitur

28.009/00
20 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR15,95 / St.
lieferbar

Studienpartitur

28.009/07
20 Seiten, DIN A5, kartoniert
 
in Vorbereitung
 

Produktinformation

Herausgeber

Sabine Bock zur Person

Bearbeiter

Gottlob Benedict Bierey zur Person

Komponist

Ludwig van Beethoven zur Person

Nicht das Richtige?