Calmus Ensemble - Madrigals of Madness

Beschreibung

Auf dieser CD präsentiert das Calmus Ensemble Madrigale des 16. und 17. Jahrhunderts. Zu hören sind Meisterwerke von Gibbons, Flecha, Monteverdi, Gesualdo und Desprez. Die CD ist der Beginn eines größeren Aufnahmeprojekts: In den kommenden Jahren wird Calmus verschiedene Madrigalprogramme zu unterschiedlichen Emotionen aufnehmen. Den Beginn macht „Madrigals of Madness“ mit einem Programm zum Thema Wahnsinn, wie er uns etwa in der Liebe, im Krieg oder der Einsamkeit begegnen kann – ein komplexes Thema, das Calmus überzeugend und hoch emotional umzusetzen weiß. Das Booklet ergänzt die musikalische Verarbeitung durch ein Interview mit einem Psychiater über den Wahnsinn aus medizinischer Sicht. Absolut hörens- und lesenswert!

Kaufen

Compact Disc

83.387/00
12,5 x 14 cm, CD, Digipac
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

13 Werke Anzeigen

Ensemble

Calmus Ensemble zur Person

Rezensionen

Wie das ‘Calmus Ensemble’ hier in den unterschiedlichsten alten Sprachen filigran mit Klang und Worten spielt, ist mehr als bewundernswert. Es braucht schon ein gerüttelt Maß an stimmlicher Perfektion und chorischer Homogenität, um sich nahezu gänzlich von den Fesseln des vorgeschriebenen Notentextes zu befreien und ihn derart transparent und vor allem souverän mit Leben zu füllen.
With a genuine sense of style, clarity and poise, ‘Calmus Ensemble’ is absolutely sovereign in these gripping performances.
Guy Engels, www.pizzicato.lu, Pizzicato Supersonic Award, 25. Januar 2015

This is the first in an intriguing-sounding series of madrigals devoted to specific emotions. Here we get vividly theatrical performances [...]
Stephen J. Nereffid, musicisgood.org, Januar 2015

[…] strikingly vivid performances […]
James R. Oestrich, New York Times, Top Music Recordings of 2014, 18. Dezember 2014

Ein […] über alle Maßen fantastisches und faszinierendes Album […]
Mannheimer Morgen, 4. Dezember 2014

Auf der interpretatorischen Ebene bringt das Quintett außergewöhnliche Leistungen.
Marie Schilp, Chorzeit, November 2014

Eine gute Entscheidung der Formation, sich auf das Feld der in mancher Hinsicht unglaublich fordernden Madrigalkunst vorzuwagen.
Dr. Matthias Lange, klassik.com, 5. November 2014

In ein Klangbad der fünf exzellenten Stimmen des Leipziger Calmus Ensembles entführt diese kurzweilige CD […] stets voller geheimnisvoll schimmernder Schönheit.
crescendo, Oktober/November 2014

Eine von Anfang bis Ende schlichtweg hinreißende Aufnahme!
Stuttgarter Nachrichten, 2. Oktober 2014

Eine wunderbare CD, diese verrückten Madrigale […]
Peter Korfmacher, Leipziger Volkszeitung, 1. Oktober 2014

Das Calmus Ensemble bedient hier geschickt den Heroismus des Einzelnen und den kollektiven Taumel.
Stuttgarter Zeitung, 28. September 2014

 

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Geistliche Vokalmusik

. . . Madrigale

. . . Gemischter Chor a cappella