Francesco Durante: Missa in c / Mass in C minor

Francesco Durante

Missa in c

bearbeitet von Johann Sebastian Bach

Beschreibung

Johann Sebastian Bach wusste gute Kompositionen fremder Meister zu schätzen, wie zeitgenössische Berichte und ein Blick in die erhaltenen Reste seiner Notenbibliothek belegen. Francesco Durante, Kapellmeister in Neapel, galt seiner Zeit als gelehrter Komponist, der in seinen kirchlichen Werken zwischen dem strengen „stile antico“ einerseits und dem konzertierenden „stile moderno“ zu vermitteln suchte. Dies spiegelt sich auch in seiner „Missa in c“ wieder, und vielleicht war es diese Haltung, die das Interesse von Johann Sebastian Bach an dem Werk weckte. Dass Bach das Werk um 1730 nicht nur zu Studienzwecken kopierte, sondern auch aufführte, zeigen die vielfältigen Veränderungen an der Komposition. So ersetzte Bach das „Christe“ durch eine eigene Komposition und übernahm für das „Kyrie II“ Durantes Musik des „Gloria“ mit einigen textbedingten Veränderungen. Eine lohnenswerte Entdeckung!

Kennenlernen

Kaufen

Partitur

35.008/00
76 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR35,00 / St.
lieferbar

Chorpartitur

35.008/05
20 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR6,95 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 6,95 EUR
Ab 40 Stück 6,26 EUR
Ab 60 Stück 5,56 EUR

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

35.008/19
23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR59,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Stimmenset, Harmoniestimmen, 3 x 3 Posaunen (35.008/09)
    je: 15,00 €
    3 x Einzelstimme, Violine 1 (35.008/11)
    je: 5,80 €
    3 x Einzelstimme, Violine 2 (35.008/12)
    je: 5,80 €
    3 x Einzelstimme, Violoncello/Kontrabass (35.008/13)
    je: 5,80 €

Produktinformation

Herausgeber

Frieder Rempp zur Person

Bearbeiter

Johann Sebastian Bach zur Person

Komponist

Francesco Durante zur Person