Geistliches Chorbuch der Romantik

Beschreibung

80 Motetten und Choralsätze für gemischten Chor (meist Coro SATB) a cappella „Eine interessante Veröffentlichung, die als Standardwerk über die lange verkannte, qualitativ hochstehende Musik des Jahrhunderts der Romantik sich anzuschaffen lohnt, und die in die Handbibliothek jedes Chorleiters und jeder Chorleiterin gehört!“ (Württ. Blätter für Kirchenmusik 2/1993)

Kennenlernen

Kaufen

Chorbuch

70.100/00
176 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR19,95 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 1 Stück
Ab 1 Stück 19,95 EUR
Ab 20 Stück 14,80 EUR
Ab 40 Stück 13,32 EUR
Ab 60 Stück 11,84 EUR

Produktinformation

Inhalt

80 Werke Anzeigen

Herausgeber

Wolfgang Helbich zur Person
Ernst Herzog zur Person

Rezensionen

Geistliches Chorbuch der Romantik

Im Vorwort der „Geistlichen Chormusik der Romantik“ - Chorheft 16 - hat 1989 der damalige Obmann Bereich Chöre und heutige Landeskirchenmusikdirektor Siegfried Bauer die Hoffnung ausgedrückt, „dass einiges für ,brauchbar und recht' gehalten werde“. Wie wir heute wissen, tat sich für die Kirchenchöre eine Fülle von bis dahin in Vergessenheit geratener Chormusik auf, die von unseren Chören freudig angenommen wurde. Diese Ausgabe bot genau die Literatur an, die nicht nur dem Empfinden, sondern auch dem Klangreiz der Chöre entgegenkommt und ihn neu entfaltet.
Nun legt der Carus-Verlag eine weitere und umfangreichere Chorausgabe „Geistliches Chorbuch der Romantik“, herausgegeben von Wolfgang Helbich und Ernst Herzog , mit A-cappella-Sätzen des 19. Jahrhunderts vor. In diesem Chorbuch findet man neben Bekanntem eine kritische Auswahl anspruchsvollerer Kompositionen zum Kirchenjahr aus dem überreichen Angebot von Chormusik der Romantik.
Fazit: Eine interessante Veröffentlichung die als Standardwerk über die über die lange verkannte, qualitativ hoch stehende Musik des Jahrhunderts der Romantik sich anzuschaffen lohnt und die in die Handbibliothek jedes Chorleiters und jeder Chorleiterin gehört!

Lothar Friedrich
Quelle: Württembergische Blätter für Kirchenmusik 2/1993, S. 70