Heiligste Nacht. Choral Music for Advent and Christmas

Beschreibung

Der Carus-Katalog bietet dem Musikfreund ein umfangreiches Angebot an weihnachtlicher Musik, die von traditionellen Weihnachtsliedern bis hin zu aufregenden Raritäten reicht. Die vorliegende Zusammenstellung möchte dabei weniger einen repräsentativen Überblick über weihnachtliche Musik bei Carus sein, sondern vielmehr vor Augen (und Ohren!) führen, wie schön und abwechslungsreich Weihnachten mit Carus ist.

Kaufen

CD

83.369/00
CD in Jewel Case
EUR14,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

20 Werke Anzeigen

Dirigent

Hans-Christoph Rademann zur Person
Johannes Prinz zur Person
Hans-Joachim Lustig zur Person
Kay Johannsen zur Person
Tonu Kaljuste zur Person
Frieder Bernius zur Person
Holger Speck zur Person
Robert Heger zur Person
Peter Kopp zur Person

Ensemble

Orpheus Orchester Wien zur Person
Barockorchester Stuttgart zur Person
Chor des Bayerischen Rundfunks zur Person
Ensemble 94 zur Person
Tallinn Chamber Orchestra zur Person
Les Favorites zur Person
Kammerchor Stuttgart zur Person
NDR Chor Hamburg zur Person
Symphonie-Orchester Graunke zur Person
Vocal Concert Dresden zur Person
Dresdner Instrumental-Concert zur Person
Wiener Kammerchor zur Person
Vocalensemble Rastatt zur Person
Kammerchor "I Vocalisti" zur Person
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn zur Person
Estonian Philharmonic Chamber Choir zur Person

Solist - Orgel

Kay Johannsen zur Person

Rezensionen

"Heiligste Nacht" displays a high level of quality. Every track is well balanced and unified … "Heiligste Nacht" provides many trustwor-thy recordings of a variety of pieces. Because it contains many less known pieces and beloved classics, this CD would be a useful reference tool for programming a Christmas concert or recording.
(John C. Hughes, Choral Journal, August 2012)

… keine der üblichen "Weihnachts-Hitparaden" …, sondern ein Programm für ein ausgesprochen audiophiles Publikum, das einerseits neugierig ist auf Entdeckungen in Repertoirenischen, andererseits keine Kompromisse in puncto Qualität eingehen will. So erwartet den Hörer eine … Zeitreise durch die anspruchsvollere weihnachtliche Musik der zurück liegenden 350 Jahre …
(Michael Klein, Glaube und Heimat - Mitteldeutsche Kirchenzeitung, 1. Januar 2012)

… Die erfreuliche Programmauswahl zeigt sich unter anderem darin, dass man nicht fortwährend das Gefühl hat, hier wieder nur die immer gleichen Klassiker der Weihnachtszeit neu aufgekocht zu bekommen. Stattdessen lernt man als interessierter Hörer das ein oder andere Schmankerl kennen, das neugierig auf mehr macht. …"
(Christiane Bayer, klassik.com, 01. Dezember 2011)