Heinrich Ignaz Franz Biber: Requiem in f

Heinrich Ignaz Franz Biber

Requiem in f

Beschreibung

Eine wertvolle Bereicherung des Requiem-Repertoires: Bibers Requiem in f-Moll gehört zu den eindrucksvollsten Vertonungen der Totenmesse des 17. Jahrhunderts. Unbekannt ist der konkrete Kompositionsanlass des Werks, das um das Jahr 1692 datiert werden kann. Die dunkle Klangfarbe der Tonart f-Moll wird durch die instrumentale Besetzung mit zwei Violinen, drei Violen, Basso continuo und drei Posaunen (colla parte mit dem Chor) verstärkt. Die bildhafte Sprache des Requiem-Textes setzt Biber mit vielfältigen Mitteln der musikalisch-expressiven Deutung um. Beeindruckend ist die Intensität der musikalischen Figuren, mit denen Klage und Trauer zum Ausdruck gebracht werden. Im Zuge der Editionsarbeiten tauchte überraschend die verloren geglaubte Hauptquelle für diese Komposition wieder auf. Das für den Chor mittelschwere Werk mit einer übersichtlichen Streicherbesetzung ist auch gut für Laienchöre aufführbar.

Kaufen

Partitur

27.318/00
72 Seiten, 25 x 32 cm, kartoniert
EUR52,50 / St.
lieferbar

Klavierauszug

27.318/03
56 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR19,50 / St.
lieferbar

Chorpartitur

27.318/05
20 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR9,90 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 9,90 EUR
Ab 40 Stück 8,91 EUR
Ab 60 Stück 7,92 EUR

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

27.318/19
23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR115,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Stimmenset, Harmoniestimmen, 1 x Posaune 1, 1 x Posaune 2, 1 x Posaune 3 (27.318/09)
    je: 18,50 €
    3 x Einzelstimme, Violine 1 (27.318/11)
    je: 5,80 €
    3 x Einzelstimme, Violine 2 (27.318/12)
    je: 5,80 €
    2 x Einzelstimme, Viola 1 (27.318/13)
    je: 5,80 €
    2 x Einzelstimme, Viola 2 (27.318/14)
    je: 5,80 €
    2 x Einzelstimme, Viola 3 (27.318/15)
    je: 5,80 €
    3 x Einzelstimme, Generalbass (27.318/16)
    je: 5,80 €
    2 x Einzelstimme, Violoncello (27.318/17)
    je: 5,80 €
    1 x Einzelstimme, Orgel (27.318/49)
    je: 16,00 €

Einzelstimme, Orgel

27.318/49
16 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR16,00 / St.
lieferbar

Produktinformation

Bearbeiter

Paul Horn zur Person

Herausgeber

Armin Kircher zur Person

Komponist

Heinrich Ignaz Franz Biber zur Person

Rezensionen

Die Musik spiegelt expressiv den Textgehalt wieder und verfehlt seine Wirkung ... nicht.
Kirchenmusik im Bistum Aachen 10/2015

 

 

Die neue Edition gibt erstmals den Originalnotentext unverändert wieder. ... Durch den steten Wechsel von Taktarten, Stimmenanzahl und homophonen bzw. polyphonen Abschnitten schafft er Abwechslung und eine eindrucksvolle Vielzahl von Stimmungsbildern.
Gustav Danzinger, CHOR aktuell, September 2015

 

 

Es handelt sich bei diesem Werk zweifellos um eine ausdrucksstarke Komposition...sie besticht durch die Intensität der musikalischen Figuren.
Forum Kirchenmusik 6/2015

 

 

Es ist sehr erfreulich, dass Biber so langsam auch jenseits seiner Rosenkranzsonate bekannter wird.
Kirchenmusik im Erzbistum Köln 2/2015

 

 

…eine wertvolle Bereicherung für das Requiem-Repertoire ... Das Stück stellt ein mittelschweres Werk für einen guten Chor dar, das mit einer übersichtlichen und schlicht gehaltenen Streicherbesetzung in den kommenden Jahren - so hofft der Rezensent -zahlreichen Hörern knapp 30 Minuten Freude und Ergriffenheit bereiten wird.
Joachim Werz, Musica sacra, September/Oktober 2015

 

 

Das eindrucksvolle Werk dürfte für viele Kirchenchöre eine interessante musikalische Entdeckung und lohnenswerte Erweiterung des Requiem-Repertoires sein.
Andreas Peterl, Singende Kirche, September 2015