Johann Adolf Hasse: Regina coeli in D

Johann Adolf Hasse

Regina coeli in D

Beschreibung

Es handelt sich um eine wirkungsvolle, wahrscheinlich in Dresden entstandene Vertonung der österlichen Marienantiphon; zwei nahezu identische Ecksätze rahmen eine verhaltene Altarie ein.

Kennenlernen

Kaufen

Partitur

40.962/00
32 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR15,95 / St.
lieferbar

Orgelauszug

40.962/03
12 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR9,40 / St.
lieferbar

Chorpartitur

40.962/05
4 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR2,20 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 2,20 EUR
Ab 40 Stück 1,98 EUR
Ab 60 Stück 1,76 EUR

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

40.962/19
DIN A4, ohne Umschlag
EUR34,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Stimmenset, Harmoniestimmen, 1 x Horn 1, 1 x Horn 2, 1 x Oboe 1, 1 x Oboe 2 (40.962/09)
    je: 3,80 €
    5 x Einzelstimme, Violine 1 (40.962/11)
    je: 1,70 €
    5 x Einzelstimme, Violine 2 (40.962/12)
    je: 1,70 €
    4 x Einzelstimme, Viola (40.962/13)
    je: 1,70 €
    4 x Einzelstimme, Violoncello/Kontrabass (40.962/14)
    je: 1,70 €
    1 x Einzelstimme, Orgel (40.962/49)
    je: 4,50 €

Einzelstimme, Orgel

40.962/49
8 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR4,50 / St.
lieferbar

Produktinformation

Komponist

Johann Adolf Hasse zur Person

Rezensionen

Johann Adolf Hasse: Regina coeli in D

Hasses „Regina coeli“ ist ebenfalls der Da-capo-Form verpflichtet: Auf den Einleitungschor, bei dem Soli und Chor wechseln, folgt eine Alt-Arie als Mittelteil, nach welcher der Eröffnungsteil mit geändertem Schluss wiederholt wird (das Orchesternachspiel fällt weg). Sein „Venite pastores“ ist ein lieblich anmutendes Werk, bei dem ebenfalls die Soli dem homophon geführten Chor gegenübergestellt werden. Die Holzbläserbesetzung gibt sicherlich ein Klangkolorit her, auf das man nicht ohne weiteres verzichten sollte. Der Orgelauszug, der ebenfalls erhältlich ist, stellt eine Fassung für Orgel solo, Soli und Chor dar, so dass dieses hübsche Werk ohne Orchesterbesetzung aufführbar wird. Dem Herausgeber Wolfgang Hochstein ist es vorzüglich geglückt, den Orchestersatz für Orgel zu transkribieren.

Quelle: Singende Kirche 1/1992, S. 48

 

Regina Coeli, Johann A. Hasse (1699- 1783)

This edition uses organ accompaniment. For those who have never used a Carus edition, they are highly recommended. In this late Baroque motet, the alto solo has a major role, and the middle section (ABA) is for soloist without the choir, with ornamented coloratura passages. The opening A area is then repeated. There are very brief moments for choir soloists who sing antiphonal alleluias. Only a Latin text is given. Excellent fast-tempoed music.

Quelle: Diapason Nov. 1993

Nicht das Richtige?