Johann Sebastian Bach: Markus-Passion

Johann Sebastian Bach

Markus-Passion

Rekonstruktion Hellmann/Glöckner

BWV 247, 1731/1964/2001

Beschreibung

Herausgabe in Zusammenarbeit mit dem Bach-Archiv Leipzig, rekonstruierte Fassung (2001)



Die Edition stellt eine revidierte Ausgabe der 1964 von Diethard Hellmann herausgegebenen und nach Parodievorlagen rekonstruierten Markuspassion von 1731 dar, mit einem neuen Vorwort von Andreas Glöckner über den gegenwärtigen Stand der Forschung. Die Ausgabe enthält nunmehr alle 16 Choräle, die im überlieferten und der Edition als Faksimiledruck beigefügten Textbuch enthalten sind. Die Neuausgabe dient sowohl der musikalischen Praxis als auch der Beschäftigung mit der Überlieferungsgeschichte der Passion.



Hinweis zur Aufführung: Die Version enthält keine Vertonung des Evangeliumsberichtes, da dieser von Bach nicht überliefert ist. Der Evangeliumstext sollte daher gesprochen werden.

Kaufen

Partitur

31.247/00
104 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR49,00 / St.
lieferbar

Klavierauszug

31.247/03
64 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR16,95 / St.
lieferbar

Chorpartitur

31.247/05
16 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR4,95 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 4,95 EUR
Ab 40 Stück 4,46 EUR
Ab 60 Stück 3,96 EUR

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

31.247/19
23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR117,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Stimmenset, Harmoniestimmen, 1 x Flöte 1, 1 x Flöte 2, 2 x Oboe 1, 2 x Oboe 2 (31.247/09)
    je: 24,50 €
    4 x Einzelstimme, Violine 1 (31.247/11)
    je: 6,00 €
    4 x Einzelstimme, Violine 2 (31.247/12)
    je: 6,00 €
    2 x Einzelstimme, Viola (31.247/13)
    je: 6,00 €
    4 x Einzelstimme, Violoncello (31.247/14)
    je: 6,00 €
    1 x Einzelstimme, Viola da gamba 1 (31.247/16)
    je: 6,00 €
    1 x Einzelstimme, Viola da gamba 2 (31.247/17)
    je: 6,00 €
    1 x Einzelstimme, Orgel (31.247/49)
    je: 17,50 €

Einzelstimme, Orgel

31.247/49
36 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR17,50 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Andreas Glöckner zur Person

Klavierauszugbearbeiter

Horst Hempel zur Person
Paul Horn zur Person

Bearbeiter

Diethard Hellmann zur Person

Komponist

Johann Sebastian Bach zur Person

Rezensionen

Rekonstruktionsversuche der verschollenen Markus-Passion, von der eigentlich nur ein originales Textheft existiert, gab es häufig; in rein barockem Stil genauso wie durch Ergänzungen in einer Tonsprache unserer Zeit. Die Ausgabe des vorliegenden Rekonstruktionsversuches basiert auf D. Hellmanns zweiter Aufführungsversion, wobei auch in dieser Fassung naturgemäß viel vom veröffentlichten Notentext reine Spekulation bleibt, wenn auch gut begründete. Dennoch wird dadurch und durch das Einfügen von bis 1981 wenig beachteten Chorälen ein Werk wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, dessen Aufführung sich auf jeden Fall lohnt.
Württembergische Blätter für Kirchenmusik  6/2004

Bachs „Markus-Passion“ hat sich (neben dem vollständigen Textdruck) weder in einer Originalpartitur noch in einer Abschrift erhalten, sondern nur in parodierter Fassung im Eingangs- und Schlusschor sowie dreier Arien der Trauerode und der Eingangsarie der Kantate BWV 54, wobei Wilhelm Rust und Friedrich Smend sich um die Wiederherstellung sehr verdient gemacht haben. Die Vertonung des Bibeltextes muss als verloren gelten. In dieser Form war sie 1964 von Dieter Hellmann im Hänssler-Verlag (mit Choraleinlageblatt) herausgekommen. Die vorliegende Neuausgabe ordnet die 16 Choräle unter Verwendung einer handschriftlichen Sammlung von 149 vierstimmigen Chorälen des Bach-Schülers Johann Ludwig Dietel, die dieser 1735 für Bach angefertigt hat, entsprechend ein. Außerdem wird auf die (verlorenen) Rezitative im Notentext hingewiesen. Insgesamt eine sehr sorgfältig erstellte Neuausgabe!
Singende Kirche 2/2002

Das Vorwort zu dieser Edition gibt ausführlich Auskunft über die Vorgehensweise bei der Rekonstruktion. Als Aufführungsmöglichkeit wird vorgeschlagen, den nicht nicht als Komposition überlieferten Passionsbericht lesen zu lassen und die rekonstruierbaren Teile an den entsprechenden Stellen zu musizieren.
Musik im Bistum Essen 2/2002

Mit der zweiten Auflage versucht der Carus-Verlag, sowohl die Hellmannsche Fassung zu respektieren, als auch in größerem Maße über die Quellen zu informieren. Dazu gehört in erster Linie die Hinzunahme der von Hellmann ausgeschiedenen Choräle. Ein Vorwort von Andreas Glöckner gibt den gegenwärtigen Stand musikwissenschaftlicher Erkenntnis wieder. Sehr dankenswert erscheint der Faksimile-Abdruck des überlieferten Textbuches.
Praxishandbuch Chorleitung 2/2002