Mendelssohn: Wie der Hirsch schreit. Kirchenwerke IV (Bernius)

Beschreibung

Großbesetzte Werke mit Soli, Chor und Orchester, die rasch ihren Platz im Repertoire der Konzertchöre fanden: Der 42. Psalm, Mendelssohns bekannteste Psalmvertonung; der 114. Psalm mit einer in bemerkenswerter Weise dem Text folgenden Tonsymbolik; die Fronleichnamssequenz Lauda Sion mit der Ersteinspielung einer Fuge, die bei der Uraufführung musiziert wurde.

Kaufen

Compact Disc

83.202/00
12,5 x 14 cm, CD, Digipac
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

3 Werke Anzeigen

Dirigent

Frieder Bernius zur Person

Ensemble

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen zur Person
Kammerchor Stuttgart zur Person

Sopran-Solo

Ruth Ziesak zur Person

Alt-Solo

Helene Schneiderman zur Person

Tenor-Solo

Jan Kobow zur Person
Christoph Prégardien zur Person

Bass-Solo

Adolph Seidel zur Person
Gotthold Schwarz zur Person

Rezensionen

Die Interpretation der drei großen Werke zeichnet sich durch höchste Qualität aus: Musizieren von höchster Intensität und Ausdruckskraft sowohl was den Chor als auch Solisten und Orchester betrifft! Großartig!
Singende Kirche, 3/1997