Musica Sacra Baltica. Geistliche Chormusik aus dem 20. Jahrhundert für Gottesdienst und Konzert für gemischten Chor a cappella

Beschreibung

In den Staaten des Baltikums (Litauen, Lettland, Estland) gibt es eine lange Tradition des Chorsingens. Im Herzen Europas liegend nehmen diese Länder politisch wie künstlerisch eine Mittlerposition zwischen Ost- und Westeuropa ein. Trotz vieler Gemeinsamkeiten ist jedes Land von seiner eigenen Musikgeschichte und der eigenen künstlerischen Mentalität geprägt. Die baltische Chormusik ist eng verbunden mit dem nationalen Bewusstsein und stellt die Basis für eine Vielfalt musikalischen Schaffens dar. 44 Sätze, u.a. von Urmas Sisask, Vytautas Miškinis, Mikalojus K. Ciurlionis und Romualds Jermaks, zeigen die Entwicklung der baltischen A-cappella-Chormusik von der Romantik bis zur Gegenwart und geben Einblick in die geistliche Musik der Region.

Kennenlernen

Kaufen

Chorbuch

2.152/00
88 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR21,95 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 1 Stück
Ab 1 Stück 21,95 EUR
Ab 20 Stück 9,95 EUR
Ab 40 Stück 8,96 EUR
Ab 60 Stück 7,96 EUR

Produktinformation

Inhalt

43 Werke Anzeigen

Herausgeber

Armin Kircher zur Person
Günter Graulich zur Person

Rezensionen

[...] Die Musik ist gut! Es gibt wunderbare kleine Stücke in dieser Sammlung, von zärtlichem, fast intimem Charakter. Es gibt richtige "Reißer", der Name Miskinis sei nur stellvertretend dafür genannt. Manche Stücke laden zum Bad im Klang, bei manchen fängt man schon beim Lesen von selbst an mitzuschnipsen, manche faszinieren durch ihre Schlichtheit, durch ihre liebevoll gestaltete Melodik. Kurze biographische Hinweise helfen, die z. T. in Deutschland noch recht unbekannten Namen der Komponisten und Komponistinnen (!) zeitlich und geographisch einzuordnen. Alle Zeiten des Kirchenjahrs sind bedacht. [...]
StR

Quelle: Musica Sacra, Heft 2 / 2008