Otto Nicolai: Messe Nr. 1 in D

Otto Nicolai

Messe Nr. 1 in D

Beschreibung

Die einzige erhaltene Messe Nicolais ist einer seiner wichtigsten Beiträge zur Kirchenmusik. Sie zeichnet sich durch ihre abwechslungsreiche Anlage sowie die gute Sanglichkeit aus. Damit bietet sie vielen Chören eine echte Alternative für Messen im Gottes­dienst. Die Carus-Urtext-Ausgabe gibt die letztgültige Wiener Fassung dieser heiteren Festmesse wieder.

Kaufen

Partitur

27.036/00
128 Seiten, DIN A4 quer, kartoniert
EUR52,00 / St.
lieferbar

Klavierauszug

27.036/03
52 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR15,50 / St.
lieferbar

Chorpartitur

27.036/05
16 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR4,95 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 4,95 EUR
Ab 40 Stück 4,46 EUR
Ab 60 Stück 3,96 EUR

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

27.036/19
23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR182,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Stimmenset, Harmoniestimmen, 1 x Fagott 1, 1 x Fagott 2, 1 x Horn 1, 1 x Horn 2, 1 x Klarinette 1, 1 x Klarinette 2, 1 x Pauken, 1 x Trompete 1, 1 x Trompete 2 (27.036/09)
    je: 40,40 €
    8 x Einzelstimme, Violine 1 (27.036/11)
    je: 5,80 €
    7 x Einzelstimme, Violine 2 (27.036/12)
    je: 5,80 €
    6 x Einzelstimme, Viola (27.036/13)
    je: 5,80 €
    5 x Einzelstimme, Violoncello (27.036/14)
    je: 5,80 €
    4 x Einzelstimme, Kontrabass (27.036/15)
    je: 5,80 €

Produktinformation

Herausgeber

Eva Neumayr zur Person

Komponist

Otto Nicolai zur Person

Rezensionen

Die Edition verdient jede Anerkennung, denn sie ermöglicht endlich das Studium des Werks in der Form, in der es der Komponist hinterlassen hat. [...]
Nicolais geistliches OEuvre deckt, wie das zeitgleich entstandene Mendelssohns, ein beachtliches Spektrum an konfessionell gebundenen Genres ab; lateinischsprachige Mariengesänge für die
katholische Liturgie stehen hier neben deutschen Psalmen für den »unierten« Gottesdienst. Weit über Nicolais Einzelfall hinaus eröffnen sich an dieser Stelle Perspektiven für einen interdisziplinären Austausch zwischen Musikwissenschaft, Theologie und Kulturgeschichte. Das wieder einmal bewusst gemacht zu haben, ist nicht das geringste Verdienst der vom Carus-Verlag in Angriff genommenen Gesamtausgabe der geistlichen Werke Nicolais, eines editorischen Vorhabens, bei dem die Vorlage von Partitur und Aufführungsmaterial der Messe einen sehr beachtenswerten Akzent setzt.
Ulrich Konrad, Die Tonkunst April 2012

Die Dirigierpartitur dieser ersten, unveränderten Ausgabe der unbekannten Messe überrascht mit einem unüblichen Querformat, ist aber wie gewohnt vorzüglich in Einführung, Begleitmaterial (Faksimiles) und Notenbild.
Württembergische Blätter für Kirchenmusik, 3/2012

Nicht das Richtige?