Charles Gounod: Requiem in C

Charles Gounod

Requiem in C

CG op. Posth.

Beschreibung

  • erste kritische Edition von Gounods letztem Werk
  • ausführliches Vorwort in drei Sprachen
  • kritischer Bericht mit Informationen zu Quellenlage, Edition und Lesarten
Das vorliegende Requiem komponierte Charles Gounod unter dem Eindruck des Todes seines vierjährigen Enkels Maurice. Laut Überlieferung ereilte ihn sein eigener Tod bei der letzten Detailarbeit an diesem Werk. 1895 wurde es posthum von seinem Schüler Henri Busser in verschiedenen Bearbeitungen herausgegeben. Die einzige vollständig aus der Feder Gounods stammende Version ist jedoch die Fassung für großes Orchester, die hier neu und erstmals in einer Kritischen Edition präsentiert wird.

Gounods Requiem ist nicht wie viele zeitgenössische Vertonungen der Totenliturgie geprägt durch Düs­ternis und Schrecken, sondern es herrscht bei aller nicht zuletzt durch ausgeprägte Chromatik vermittelten Beklommenheit doch eine hoffnungsvolle Stimmung vor, ein Vertrauen auf die Gnade und Gerechtigkeit des göttlichen Richters. Diese Zuversicht findet ihren Ausdruck auch in der Wahl der für ein Requiem eher ungewöhnlichen Grundtonart C-Dur. Das Werk erklang in eindrucksvoller Darbietung anlässlich des ersten Todestags des Komponisten in der Pariser Kirche Sainte-Madeleine unter der Leitung von Gabriel Fauré und wurde in der zeitgenössischen Presse hoch gepriesen.

Kaufen

Partitur

27.315/00
136 Seiten , ca. 32x25 cm, paperback
EUR56,00 / St.
lieferbar

Klavierauszug

27.315/03
44 Seiten , ca. 27x19 cm, paperback
EUR12,00 / St.
lieferbar

Chorpartitur

27.315/05
16 Seiten , DIN A4
EUR5,20 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 5,20 EUR
Ab 40 Stück 4,68 EUR
Ab 60 Stück 4,16 EUR

Komplettes Orchestermaterial (kostengünstiger Setpreis)

Sie sparen ca. 33% gegenüber dem Einzelbezug. 27.315/19
DIN A4
EUR135,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    8 x Violine (27.315/11)
    je: 4,20 €
    7 x Violine 2 (27.315/12)
    je: 4,20 €
    6 x Viola (27.315/13)
    je: 4,20 €
    5 x Violoncello (27.315/14)
    je: 4,20 €
    4 x Kontrabass (27.315/15)
    je: 4,20 €
    1 x Flöte 1 (27.315/21)
    je: 3,80 €
    1 x Flöte 2 (27.315/22)
    je: 3,00 €
    1 x Oboe 1 (27.315/23)
    je: 3,00 €
    1 x Oboe 2 (27.315/24)
    je: 3,00 €
    1 x Klarinette 1 (27.315/25)
    je: 3,80 €
    1 x Klarinette 2 (27.315/26)
    je: 3,80 €
    1 x Fagott 1 (27.315/27)
    je: 3,80 €
    2 x Fagott 2 (27.315/28)
    je: 3,80 €
    1 x Horn 1 (27.315/31)
    je: 3,80 €
    1 x Horn 2 (27.315/32)
    je: 3,00 €
    1 x Horn 3 (27.315/33)
    je: 3,80 €
    1 x Horn 4 (27.315/34)
    je: 3,00 €
    1 x Trompete 1 (27.315/35)
    je: 3,00 €
    1 x Trompete 2 (27.315/36)
    je: 3,00 €
    1 x Posaune 1 (27.315/37)
    je: 3,00 €
    1 x Posaune 2 (27.315/38)
    je: 3,00 €
    2 x Posaune 3 (27.315/39)
    je: 3,80 €
    2 x Pauken (27.315/41)
    je: 3,00 €
    1 x Harfe (27.315/48)
    je: 4,25 €
    1 x Orgel (27.315/49)
    je: 3,35 €

Orgel

Auch im Set erhältlich 27.315/49
4 Seiten , ca. 32x23 cm
EUR3,35 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Barbara Großmann zur Person

Komponist

Charles Gounod zur Person

Rezensionen

Die einzige vollständig aus der Feder Gounods stammende Version ist [...] die Fassung für großes Orchester, die bei Carus neu und erstmals in einer Kritischen Edition von Barbara Grossmann präsentiert wird , ihre Hauptquelle ist der postum herausgegebene Erstdruck.
Birger Petersen, Gottesdienst und Kirchenmusik, 3/2012

[...] vorbildlich im Hinblick auf Notensatz als auch durch ein umfangreiches Vorwort, das interessante Einblicke in die Entstehungsgeschichte und Rezeption des Werkes vermittelt.
Kirchenmusik im Bistum Aachen, Mai 2011