Peter Schindler: SCHOCKORANGE

Peter Schindler

SCHOCKORANGE

oder der Traum vom Gewinnerrythmus. Rhythmical in zwei Akten

2012

Beschreibung

Alter: ab 13 Jahre
Dauer: 95 min

22 Songs (je ca. 2-4 min) (Pop/Disco/Latin/Ballade/Reggae/Punk u.a.)
7 kurze Instrumentalstücke bzw. Zwischenmusiken (ca. 30 sec – 1min 30 sec)

Besetzung:

  • Chor: 6 Gruppen, 2-3stg (eine Gruppe kann mehrfache Rollen übernehmen)
  • Soli: 3
  • Sprechtextrollen
  • Fassung 1 (große Fassung): Chor, soli, Bläser (Trompete, Saxophon, Posaune), Rhythmusgruppe (Klavier, Synthesizer, Bass, Schlagzeug, Gitarre), improvisierende Müllmanncombo
  • Fassung 2 (Bandfassung): Chor, Soli, Rhythmusgruppe (Klavier, Synthesizer, Bass, Schlagzeug, Gitarre), improvisierende Müllmanncombo
  • Fassung 3 (Klavierfassung): Chor, Soli, Klavier (Schlagzeug ad lib.), improvisierende Müllmanncombo
  • Instrumente der Müllmänner: Tonnen, Besen, Schaufeln etc. ad lib.

 

Inhalt

Arthur Richard Millionski, Bankmanager in leitender Position, kann seine roten Zahlen nicht länger beschönigen. Zusätzlichen Stress bereitet ihm die Vorstandssitzung der Aktionäre am folgenden Tag. Zu allem Überfluss hat auch noch seine beste Sekretärin gekündigt. Da kommt ihm das spontane Angebot von Rocco Dilettanto, Müllmann und Bandleader aus Leidenschaft, gerade recht: „Lass uns für eine Woche die Rollen tauschen. Du machst endlich mal wieder Musik und bist an der frischen Luft und ich misch deinen Laden auf!“ Ein riskantes Unterfangen!
Ohne Scheu und Fachkenntnis tritt Rocco den Managerjob an. Intuition und Motivationskunst machen ihn schnell zum Helden: Kollegen und Aktionäre sind begeistert. Sein rhythmisches ­Hacken auf der Computertastatur löst eine Rallye aus – die Börsenkurse steigen weltweit.
Roccos Erfolge verbreiten sich wie ein Lauffeuer. Seine extravagante Kleidung in grellem
SCHOCKORANGE und sein geheimnisvoller Gewinnerrhythmus beherrschen plötzlich die internationalen Schlagzeilen. Jetzt wollen auch der amerikanische und der russische Präsident das Erfolgsrezept für die märchenhaften Gewinne wissen. Millionskis Plan, ein entspannteres Leben zu führen, geht auf. Er macht Musik mit seiner Müllmanncombo und begegnet sogar seiner ehemaligen Sekretärin wieder. Beide haben sich verändert und können einander plötzlich mit neuen Augen sehen. Roccos Situation jedoch gerät angesichts des immer stärker werdenden Erfolgsdrucks total aus den Fugen.

 

Zur Musik

Auf den Rhythmus kommt es an! Die 22 Lieder sind in unterschiedlichen Stilen wie Rock, Pop, Punk und Latin gehalten. Auch Balladen und gefühlvolle Liebesduette fehlen nicht. Die Musik wird von einer mehrköpfigen Band gespielt und an vielen Stellen von einer Müllmanncombo begleitet. Diese schlägt einen einfachen und trashigen Rhythmus auf ihren Instrumenten und Requisiten aus der Arbeitswelt der Müllmänner. Das können Mülltonnen, Fässer, Besen und Schaufeln sein. Der Fantasie sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Die Lieder liegen im Umfang von g bis es’’. Sie sind solistisch und mit Backing vocals machbar.

 

Botschaft des Musicals

Ein Musical über die Käuflichkeit und Leicht­gläubigkeit der Menschen, über Geld und darüber, dass Geld nicht alles ist. Die Story mit märchenhaften Zügen kommt unserer Realität erstaunlich nahe.

 

Zur Aufführung

Um dieses Stück aufzuführen, benötigt man eine größere Bühne mit drei unterschiedlichen Bildern (Bei der S-Bahn-Brücke / Im Büro / Im Sitzungssaal) sowie Kostüme und Requisiten aus der Welt der Müllabfuhr und der Großraumbüros.

Kaufen

Partitur

12.834/00
160 Seiten, 25 x 32 cm, kartoniert
EUR62,50 / St.
lieferbar

Klavierauszug

12.834/03
84 Seiten, 25 x 32 cm, kartoniert
EUR41,00 / St.
lieferbar

Chorpartitur

12.834/05
40 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR9,95 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 9,95 EUR
Ab 40 Stück 8,96 EUR
Ab 60 Stück 7,96 EUR

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial, leihweise

12.834/19
25 x 32 cm
  • Bestehend aus
    1 x Einzelstimme, Gitarre, leihweise (12.834/11)
     
    1 x Einzelstimme, Bassinstrument, leihweise (12.834/12)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in C (12.834/21)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in B (12.834/22)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in Es (12.834/23)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in C (12.834/24)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in B (12.834/25)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in Es (12.834/26)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in C (12.834/27)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in B (12.834/28)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in Es (12.834/29)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in C (12.834/31)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in B (12.834/32)
     
    1 x Einzelstimme, Bläser, leihweise, in Es (12.834/33)
     
    1 x Einzelstimme, Percussion, leihweise (12.834/41)
     
    1 x Einzelstimme, Synthesizer, leihweise (12.834/48)
     
    1 x Einzelstimme, Orgel, leihweise (12.834/49)
     

Lizenz, Kategorie G, Großes Recht, szen. Aufführung

12.834/90
DIN A4, ohne Umschlag

Lizenz, Film

12.834/91
DIN A4, ohne Umschlag
 
mehr Info
 

Produktinformation

Textdichter

Peter Schindler zur Person
Babette Dieterich zur Person

Komponist

Peter Schindler zur Person

Rezensionen

Von Disco-Beat bis Reggae, von Rap bis Funky-Feeling peppen die Songs, sind zündend, gut harmonisiert, relativ leicht zu singen.
Gerhard Scherer, Üben und Musizieren, Nr 1/2013

 

Die Songs sind mitreißend und die Rhythmusstücke der Müllmanncombo lassen Raum für Improvisation und phantasievolle
Instrumentation ... Peter Schindler und Babette Dieterich legen wieder einmal ein großes, durchdachtes und
vielschichtiges Musical - der Carus-Verlag nennt es „Rhythmical" - vor.
Neue Chorzeit, Juli/August 2013

 

Die Melodien sind zum Teil rechte Ohrwürmer und stets einfach genug, um sie mit Laien und einem vertretbaren Aufwand zu erarbeiten. ... Das Textbuch ist bühnenwirksam und insgesamt bestens gelungen. ... Nun braucht es nur noch Gruppen und engagierte (Musik-)Lehrkräfte, die sich dieses Stücks annehmen. Sie werden bestimmt mit viel Freude an der Arbeit und der Begeisterung ihres Publikums für ihre Mühen belohnt.
Wolfgang Koperski, Musik & Bildung, Nr.  2/2013

Nicht das Richtige?