Rheinberger: Chorballaden IIIb (Gesamtausgabe, Bd. 18b)

Josef Gabriel Rheinberger

Montfort

op. 145, 1886

Beschreibung

Das Chor- und Gesangvereinswesen entwickelte sich im 19. Jahrhundert in Deutschland zu einem regelrechten Massenphänomen und gehörte damit zu den charakteristischsten Erscheinungen der bürgerlichen Musikkultur dieser Epoche. Daiti verbunden war ein zunehmender Bedarf an entsprechender Chorliteratur. Zu den Komponisten, die auf diesem expandierenden Gebiet gefragt und erfolgreich waren, gehörte auch Josef Gabriel Rheinberger. Nicht zufällig bildet daher die weltliche Chormusik eine der wichigen Säulen seines Œuvres.

Kennenlernen

Ansehen

Noten

Kaufen

Partitur (Werkausgabe)

50.218/20
288 Seiten, 25 x 32 cm, Leinenausgabe
EUR175,00 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Sebastian Hammelsbeck zur Person
Felix Loy zur Person

Textdichter

Franziska (Fanny) von Hoffnaaß zur Person

Komponist

Josef Gabriel Rheinberger zur Person

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Weltliche Chormusik

. . . Gemischter Chor mit Instrumentalbegleitung