Witte: Das Reisfeld. Lieder aus aller Welt

Beschreibung

In diesem Heft sind Sätze und Arrangements zusammengestellt, die Gerd Witte für Aufführungen und Einspielungen des "Trossinger Kinderchores" geschrieben hat. Das Instrumentarium besteht vorwiegend aus 2 Querflöten, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug (teilweise ad libitum). Die Grundlagen der Sätze sind Texte und Melodien aus aller Welt. Ergänzend stehen daneben Texte und Melodien heutiger Verfasser. Auch das deutsche Volkslied als selbstverständlicher Bestandteil kindlichen Singens fehlt nicht. Der Chorpart geht über Zweistimmigkeit nicht hinaus und bietet keine besonderen Schwierigkeiten. Die musikalische Differenzierung ist durch die höheren instrumentalen Ansprüche gewährleistet. Es ist versucht worden, das Singen der Kinder durch behutsamen Einsatz heutiger Stilmittel zu beleben.

Kennenlernen

Ansehen

Noten

Kaufen

Partitur

12.320/00
20 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR7,95 / St.
lieferbar

Chorpartitur

12.320/05
4 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR2,20 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 2,20 EUR
Ab 40 Stück 1,98 EUR
Ab 60 Stück 1,76 EUR

Stimmenset, verschiedene Instrumente

12.320/09
14 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR6,60 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Einzelstimme, Kontrabass (12.320/11)
    je: 1,30 €
    2 x Einzelstimme, Flöte (12.320/21)
    je: 2,50 €
    2 x Einzelstimme, Percussion (12.320/41)
    je: 1,20 €

Einzelstimme, Kontrabass

12.320/11
2 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR1,30 / St.
lieferbar

Einzelstimme, Flöte

12.320/21
4 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR2,50 / St.
lieferbar

Einzelstimme, Percussion

12.320/41
2 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR1,20 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

7 Werke Anzeigen

Rezensionen

Witte: Das Reisfeld. Lieder aus aller Welt

 „Hier ist vielfach Erprobtes kritisch gesichtet und zusammengetragen worden. Die sieben Liedarrangements wirken so frisch, tänzerisch und fetzig, als seien sie gestern geschrieben worden. Lebendige Rhythmik, versprengte Jazzharmonien, ein durchsichtiger, nicht allzu schwerer Klavierpart, fantasievoller, spielerischer Umgang mit Begleit-‚patterns‘ verleihen den Sätzen einen originellen Reiz. Ob das philippinische Reislied, die Samba ‚Banana-Señor‘, ob das Shanty ‚A hundred years‘ oder das deutsche Tanzlieder-Quodlibet, alle Sätze sind evergreenverdächtig.“

Quelle: Württemb. Blätter für Kirchenmusik 2/2000

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Weltliche Chormusik

. . . Songs und Lieder für Kinder

. . . Kinderchor