Rossini: Petite Messe solennelle. carus music

Gioachino Rossini

Petite Messe solennelle

1863

Beschreibung

Die Petite Messe solennelle ist nach außen hin ein Gelegenheitswerk, geschrieben für die Einweihung der Privatkapelle eines wohlhabenden Pariser Adligen. Rossini selbst hat sie nie veröffentlicht. Die typisch Rossinianische Rhythmik und die ganz im Opernspektrum beheimatete wechselhafte Dramatik bietet dem Chor – schlafwandlersiche Sicherheit vorausgesetzt – die Chance, sein ganzes Können vorzuführen.

 

Chormusik erleben. Jederzeit. Überall.

Zu Hause und unterwegs: Ab sofort haben Sie Ihre Chorwerke immer zum Üben dabei! Auf dem Smartphone oder Tablet können Sie mit carus music, der Chor-App, Ihre Notenausgabe zusammen mit einer erstklassigen Einspielung hören und mit einem Coach dabei leicht Ihre eigene Chorstimme üben. Mit carus music ist Ihre Konzert-Vorbereitung einfach, effizient und mit Spaß zu meistern! 

Es musizieren: Andrea Lauren Brown, Sarah Wegener (soprano), Ulrike Andersen, Ulrike Bartsch (alto), Michael Feyfar, Georg Poplutz (tenore), Jonathan de la Paz Zaens, Dominik Wörner (basso) – Kirchheimer Vokal-Consort, Simon Bucher (Klavier), Andreas Gräsle (Harmonium) – Tõnu Kaljuste

Kaufen

Produktinformation

Komponist

Gioachino Rossini zur Person

Nicht das Richtige?