Isfrid Kayser: Magnificat · Missa VI

Beschreibung

Isfrid Kayser (1712–1771) verbrachte fast sein ganzes Leben im süddeutschen Prämonstratenserkloster Marchtal, wo er sich bald einen Namen als besonders vielseitiger Musiker machte. So beauftragten ihn zahlreiche geistliche Einrichtungen mit dem Verfassen von Kirchenmusik oder sakralen Singspielen. In Anspielung auf seinen Nachnamen nannten seine Ordensbrüder ihn bald den ‚Cäsar der Musik’. Sein Magnificat und die Missa VI liegen neben weiteren kleineren Werken in einer Einspielung vor und dokumentieren die außergewöhnlichen Fähigkeiten Kaysers. Sakral-majestätisch erklingen die Werke in der Interpretation des Orpheus Vokalensembles und Ars Antiqua Austria unter Jürgen Essl.

Kaufen

Compact Disc

83.479/00
12,5 x 14 cm, CD, Jewel Case
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

7 Werke Anzeigen

Dirigent

Jürgen Essl zur Person

Ensemble

Ars Antiqua Austria zur Person
Orpheus Vokalensemble zur Person

Sopran-Solo

Johanna Pommranz zur Person

Alt-Solo

Seda Amir-Karayan zur Person

Tenor-Solo

Jo Holzwarth zur Person

Bass-Solo

Christos Pelekanos zur Person

Rezensionen

Von der Qualität sowohl der Komposition als auch der musikalischen Ausführung und der tontechnischen Aufnahme konnten sich SWR2-Hörer bereits Anfang Juni überzeugen.
Godehard Weithoff, Kirchenmusiaklische Mitteilungen der Erzdiözese Freiburg, November 2017

 

Jürgen Essl, Organist und Dozent an der Stuttgarter Musikhochschule, hat mit dem Orpheus Vokalensemble und der virtuosen Instrumentalgruppe Ars Antiqua Austria ... zwei Glanzleistungen eingespielt...
Ulrich Scheinhammer-Schmid, Ulrichsblatt - Kirchenzeitung für die Diözese Augsburg, 4./5.11.2017

 

The joyous Magnificat, the well-formed Mass, and four fine motets ... presents an overview, all wonderfully performed by the Ars Antiqua Austria ensemble.
Bertil van Boer, Fanfare, 12.10.2017

 

Ein faszinierender Einblick in die Welt der oberschwäbischen Klostermusik.
Reutlinger Generalanzeiger, 12.06.2017

 

Das Orpheus Vokalensemble mit dem Orchester Ars Antiqua Austria bringt unter dem Dirigat von Jürgen Essl diese spätbarock-vorklassische Musik klar und elegant zum Ausdruck ...
Singende Kirche, Februar 2017