Bach, Johann Sebastian: Osteroratorium BWV 249 & Himmelfahrtsoratorium BWV 11 (Bernius)

Beschreibung

Johann Sebastian Bach selbst schätze sein Osteroratorium BWV 249 von 1725 sehr. Es hat nie die Popularität des Weihnachtsoratoriums erreicht, doch hat Bach es selbst zu seinen Lebzeiten viermal aufgeführt. Einige Teile des Oratoriums stammen als Parodiesätze aus der Geburtstagskantate "Entfliehet, verschwindet, entweichet, ihr Sorgen" für den Herzog Christian von Sachsen-Weißenfels. Auch das zweite Werk auf der vorliegenden CD, das Himmelfahrtsoratorium "Lobet Gott in seinen Reichen" BWV 11 (1735), geht auf ein anderes Werk zurück; die nicht erhaltene Kantate für die Einweihung der neuen Thomasschule "Froher Tag, verlangte Stunde". Frieder Bernius macht in seiner Einspielung auf höchstem Niveau deutlich, dass es sich bei den beiden kleinen Oratorien jeweils um Meisterwerke handelt, die musikalisch nicht hinter den bekannteren Geschwisterwerken zurückstehen müssen.


Kaufen

Compact Disc

83.290/00
12,5 x 14 cm, CD, Digipac
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

2 Werke Anzeigen

Dirigent

Frieder Bernius zur Person

Sopran-Solo

Joanne Lunn zur Person

Alt-Solo

David Allsopp zur Person
Elisabeth Jansson zur Person

Tenor-Solo

Samuel Boden zur Person
Jan Kobow zur Person

Bass-Solo

Tobias Berndt zur Person
Gotthold Schwarz zur Person

Chor

Kammerchor Stuttgart zur Person

Orchester

Barockorchester Stuttgart zur Person

Rezensionen

Leichtfüßiger Schwung und warme Timbres beleben mit ausdrucksvoller Gestaltungsfreude das Oster- und das Himmelfahrtsoratorium ... Eine erstklassige Einspielung mit dem Barockorchester Stuttgart unter Frieder Bernius.
Anne Zehrt, www. klassik.com, 18.11.2016

 

Frieder Bernius formt aus dem reichhaltigen Mikrokosmos dieser beiden Oratorien [...] eine spontan zugängliche, interpretatorisch überzeugende und rhetorisch spannende Klangrede.
Musik & Liturgie, März 2016

 

Xenia Löffler musiziert ein bewundernswert >>geschwindes Ann-Katrin Zimmermann, Jahrbuch 2015 "Musik in Baden-Württemberg"

 

In his recording, Frieder Bernius conducts the Barockorchester Stuttgart and Kammerchor Stuttgart in fine performances of both these masterpieces.
http://www.new-classics.co.uk

 

"[…] eine insgesamt gelungene, empfehlenswerte Neuerscheinung auf dem Tonträgermarkt."
Rashid-S. Pegah, Musik & Kirche, Juli/August 2015

 

...les récitatifs sont très théâtraux et on y entend un ténor au timbre moelleux, Samuel Boden. Le chœur d’entrée séduit par sa verve.
Jean-Luc Macia, Diapason, Juli 2017

 

„Festmusik ist [...] der Leitfaden von Frieder Bernius’ Lektüre – es geht immerhin um Auferstehung und Himmelfahrt. Frieder Bernius vermeidet aber unmotiviertes, plakatives Jubelgeschrei. Er lässt die Chöre triumphieren, wenn sie von Lachen und Scherzen singen, lässt die Solisten aber ebenso staunen und bedrückt sein, wenn es um die Entdeckung des leeren Grabes geht und eine gewisse Unruhe und Unsicherheit sich breit machen.“
Guy Engels, pizzicato.lu, 10. April 2015

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Oratorien

. . . Gemischter Chor mit Instrumentalbegleitung