Mendelssohn: Gloria. carus music

Felix Mendelssohn Bartholdy

Gloria in Es

MWV A 1, 1821/22

Beschreibung

Mendelssohn komponierte das Gloria im Alter von 13 Jahren. Es ist seine erste größere Kirchenkomposition, außerdem bedient er sich erstmals eines lateinischen Textes der katholischen Tradition. Im etwas unausgewogenen Verhältnis der Formteile und der Orchesterbesetzung zeigt sich Mendelssohns jugendliche Experimentierfreude auf unbekanntem Terrain. Für die Chorsängerinnen und -sänger ist vor allem im Eingangs- und Schlusschor wichtig, dass die Töne sicher sitzen, damit die flotten Achtelketten die gewünschte Leichtigkeit bekommen. Im "Qui tollis" liegt die Herausforderung in den schnellen Einsatzfolgen. Damit die Musik in Schwung und Fluss bleibt, müssen alle Stimmgruppen selbstbewusst und ohne zu Zögern einsetzen.


Chormusik erleben. Jederzeit. Überall.

Zu Hause und unterwegs: Ab sofort haben Sie Ihre Chorwerke immer zum Üben dabei! Auf dem Smartphone oder Tablet können Sie mit carus music, der Chor-App, Ihre Notenausgabe zusammen mit einer erstklassigen Einspielung hören und mit einem Coach dabei leicht Ihre eigene Chorstimme üben. Mit carus music ist Ihre Konzert-Vorbereitung einfach, effizient und mit Spaß zu meistern!

 
Es musizieren: Monica Groop (alto), Werner Güra (tenore) – Kammerchor Stuttgart, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen – Frieder Bernius

Kaufen

App, iTunes, Preis kann variieren.

73.329/00
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

App, Google Play, Preis kann variieren.

73.329/01
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

Produktinformation

Dirigent

Frieder Bernius zur Person

Ensemble

Kammerchor Stuttgart zur Person
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen zur Person

Alt-Solo

Monica Groop zur Person

Tenor-Solo

Werner Güra zur Person

Komponist

Felix Mendelssohn Bartholdy zur Person