Andreas Hammerschmidt: Machet die Tore weit

Beschreibung

2011/2012 – über das genaue Geburtsjahr herrscht Unklarheit – jährt sich der 400. Geburtstag von Andreas Hammerschmidt (1611/12-1675), einem der bedeutendsten Meister des deutschen Frühbarock. Sein Vokalwerk ist bis heute nur durch wenige Kompositionen wie z.B. Machet die Tore weit einer bekannt. Hammerschmidt gehört zu den großen evangelisch-lutherischen Kirchenkomponisten wie Schütz, Schein, Rosenmüller oder Bach. Sein Schaffen umfasst einen Kosmos unterschiedlichster musikalischer Formen: geistliche Konzerte und Kantaten, Motetten und Instrumentalstücke sowie weltliche Vokalwerke. Wie im Falle von Schütz, so ist auch seine Musik ausgesprochen „wortgezeugt“ und doch musikalisch kunstvoll zugleich. Die vorliegende CD mit dem Ensemble Gli Scarlattisti bringt Andreas Hammerschmidts Vokalkompositionen zum Advent in eine thematisch bzw. theologisch liturgisch geordnete Abfolge und stellt ihnen als aufschlussreiche Ergänzung eine lateinische Magnificat-Vertonung seines Zeitgenossen Johann Rosenmüller (1619-1684) zur Seite. Das Vokalsolisten-Ensemble Gli Scarlattisti wurde 1995 von Jochen M. Arnold gegründet und besteht aus professionellen Sängerinnen und Sängern aus Deutschland und der Schweiz.

Kaufen

Compact Disc

83.375/00
12,5 x 14 cm, CD, Jewel Case
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

11 Werke Anzeigen

Dirigent

Jochen Arnold zur Person

Ensemble

Gli Scarlattisti zur Person

Rezensionen

Auch andere Titel garantieren weihevoll-beschauliche “Nativitas”, so besonders “Ehre sei Gott in der Höhe” und “Meine Seele Gott erhebt”.
GrenzEcho, 10. Dezember 2016

Bei so viel freudigem Schwung muss einem einfach das Herz aufgehen.
Elke Schäfer, Lesertipp, Chorzeit, Mai 2014

[…] eine interpretatorisch ausgefeilte und auch vom Repertoirewert her bemerkenswerte CD.
Jan Ritterstaedt, WDR3 TonArt, 7. Dezember 2012

Eine ausgezeichnete CD, die dem Hörer viel Bekanntes und Seltenes aus dem Advents- und Weihnachtsfestkreis bietet.
Glaube + Heimat. Mitteldeutsche Kirchenzeitung, 2. Dezember 2012

Extremely well recorded, and scrupulously performed, this celebratory tribute makes a good case for Hammerschmidt's small-scale but enjoyable works.
Jonathan Woolf, musicweb-international.com, November 2012

Der Klang der Scarlattisti ist sehr elegant, schlank und verdichtet sich in sehr schmaler kammerchorischer Besetzung zu einer angemessen schlichten Geste, die Hammerschmidts Ästhetik deutlich entspricht. […] Die zahlreichen solistischen Anteile werden von einzelnen Choristen auf sehr hohem Niveau präsentiert, die Intonation gerät vollkommen leicht und ist ohne Trübung. […] Dazu befinden sich alle klingenden Anteile in einer bemerkenswert natürlichen Balance. Gli Scarlattisti präsentieren auf ihrer aktuellen Platte deutlich lohnendes Repertoire, das vom harmonischen, feinen und eleganten Klang des Ensembles hörbar profitiert.
Dr. Matthias Lange, klassik.com, 5. Oktober 2012

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Geistliche Vokalmusik

. . . Magnificat

. . . Advent

. . . Weihnachten