BachArcades

Description

Two superlative German ensembles assemble for an eminently creative summit meeting: the Calmus Ensemble and the musicians of Wolfgang Katschner’s Lautten Compagney meet one another under “Bach Arcades”: Johann Sebastian Bach’s chorales, so to speak, form the pillars on which the musicians, with curiosity and a willingness to experiment, erect a new and fascinating cupola of sound with works by Arvo Pärt, Guillaume Dufay, John Tavener and others. In addition, the timbres of the marimba and saxophone imbue the sound of the works recorded here with freshness and ease, time and again. With much humor and charm, unusual and surprising elements flow into many a familiar chorale, thus causing us to prick up our ears. Surprising arches of sound, supported by the foundation of Bach’s music, come into being and, with every Bach chorale, open up new musical spaces for the listener.

Buy

Compact Disc

83.381/00
12,5 x 14 cm, CD, digipac
EUR19,90 / copies
available

Product information

Content

14 Works Show

Conductor

Wolfgang Katschner Personal details

Ensemble

Lautten Compagney Berlin Personal details
Calmus Ensemble Personal details

Reviews

Choräle waren für Bach eine unerschöpfliche Inspirationsquelle;leichtfüssig und heutig kommen sie in dieser Anverwandlung durch das Leipziger Calmus Ensemble [...] daher.
St. Galler Tagblatt, 18.06.2016

 

The lightness of articulation, the balance of the voices and instruments, and the clever arrangements fuse together to create an energy that moves all seventy-one minutes of this album alon surprisingly quickly.
Shannon Gravelle, Choral Journal, December 2014

[…] so schön und mitnehmend wohl wie noch nie.
Rainer Goede, kirchmusik.de, 2. März 2014

Das Leipziger Calmus Ensemble erinnert sich an das Beste aus den eigenen Thomaner-Jahren und spielt klanglich vielfältig damit, inspirierend unterstützt von der Lautten Compagney […]
St. Galler Tagblatt, 7. Februar 2014

Im spielerischen Umgang präsentiert sich Bach in jugendlichem Klangkleid […]. Stets aber walten Respekt und der gute Geschmack, frei von Narretei, und die vokale und instrumentale Umsetzung der Partituren […] zeugt von der Musizierlust und vom virtuosen Können des Vokal- wie des Instrumentalensembles. 
www.codexflorex.ch, 27. Januar 2014

Stattdessen werden die altehrwürdigen Choräle instrumentell und interpretatorisch mit spielerischer Freiheit arrangiert, um so ihren eigentlichen Charkater zu betonen. […] Sehr inspirierend. Und nicht ohne witzigen Charme.
Mannheimer Morgen, 19. Dezember 2013

Dies geschieht mit atmosphärischem Gespür, kräftigen Farben, ungemeiner Frische und Experimentierfreude. […] Lust an lebendiger Gestaltung der Alten Musik.
Eckhard Weber, concerti.de, Dezember 2013

[…] diese CD ist im besten Sinne unerhört und inspirierend!
Matthias Keller, br-klassik, 18. November 2013

Es ist dies eine experimentierfreudige Konstellation mit einigem Ertrag: Natürlich steht das Lob des Chorals im Mittelpunkt, auch eine tiefe Verbeugung vor Bach als vielleicht profiliertestem Meister dieser Form. Die Musiker gehen einige Risiken ein und werden dafür belohnt. Das Potenzial des Chorals wird mit exploratorischem Mut wie mit ästhetischem Geschmack ausgelotet. Schön, dass es nicht nur Platten gibt, die zu 100 Prozent kalkuliert sind, sondern auch solche, die man sich hörend erarbeiten muss, die vielfältig anregen.
Dr. Matthias Lange, klassik.com, 19. November 2013

Immer wieder erlebt man solche Überraschungen auf dieser CD und das macht einen großen Reiz des Wandelns unter "Bacharkaden" aus. […] Es macht Spaß, den Musikern zuzuhören; diese CD macht aber auch nachdenklich, und vor allem macht sie eindrucksvoll deutlich, welches große musikalische Potential heute noch in den guten alten Choral-Melodien steckt.
Jan Ritterstaedt, NDR Kultur, 23. Oktober 2013

Das Calmus Ensemble Leipzig und die Lautten Compagney Berlin begeistern […] durch eine musikantische Herangehensweise, sprudelnde Spielfreude - und ein spannendes, kontrastreiches Programm.
Crescendo, Oktober/November 2013

Das Leipziger Calmus-Ensemble zeigt sich auf der Höhe seiner Vokalkunst. Und die Instrumentalisten der Berliner Lautten-Compagney bringen subtil ihre Farben ein. […] Nie fehlt es an Respekt vor dem präexistenten Material. […] Ein entspannendes Hörvergnügen.
Johannes Adam, Badische Zeitung, 15. Oktober 2013

 

 

Not the right thing?