Franck: Mass in A Major (2 versions)

César Franck

Mass in A major

Orchestra version

FWV 12, 1860

Description

The present edition contains the original version for orchestra and the non-original version for organ instead of winds.

Buy

full score

40.646/00
208 pages, DIN A4, paperback
EUR62,00 / copies
available

choral score

40.646/06
32 pages, DIN A4, without cover
EUR8,50 / copies
available
Available from 20 copies
from 20 copies 8,50 EUR
from 40 copies 7,65 EUR
from 60 copies 6,80 EUR

study score

40.646/07
208 pages, DIN A5, paperback
EUR26,50 / copies
available

set of parts, complete orchestral parts

40.646/19
23 x 32 cm, without cover
EUR238,00 / copies
available
  • consisting of
    1 x set of parts, harmony parts, 1 x bassoon 1, 1 x bassoon 2, 1 x clarinet 1, 1 x clarinet 2, 1 x flute 1, 1 x flute 2, 1 x harp 1, 1 x harp 2, 1 x horn 1, 1 x horn 2, 1 x oboe 1, 1 x oboe 2, 1 x timpani, 1 x trombone 1, 1 x trombone 2, 1 x trombone 3, 1 x trumpet 1, 1 x trumpet 2 (40.646/09)
    each: 58,50 €
    9 x individual part, violin 1 (40.646/11)
    each: 5,50 €
    8 x individual part, violin 2 (40.646/12)
    each: 5,50 €
    7 x individual part, viola (40.646/13)
    each: 5,50 €
    6 x individual part, violoncello (40.646/14)
    each: 5,50 €
    5 x individual part, double bass (40.646/15)
    each: 5,50 €
    1 x individual part, organ (40.646/48)
    each: 22,50 €

individual part, organ

40.646/48
32 pages, 23 x 32 cm, without cover
EUR22,50 / copies
available

Product information

Editor

Wolfgang Hochstein Personal details

Composer

César Franck Personal details

Reviews

Cesar Franck, Messe in A

Die hier vorgelegte Messe in A-Dur gehört zu den Kompositionen, die Franck für den liturgischen Gebrauch an St. Clothilde schrieb. Die originale reichhaltige Besetzung des Orchesters hat Franck aus aufführungspraktischen Rücksichtnahmen später drastisch auf eine Harfe, Violoncello und Kontrabass reduziert und alle anderen Orchesterstimmen der Orgel übertragen. Allerdings erschließt gerade die große Instrumentierung das Werk in seinem ganzen Reiz. Um die Messe den heutigen Chorverhältnissen anzupassen, hat der Herausgeber Wolfgang Hochstein eine alternativ zu gebrauchende vierstimmige Fassung erstellt, die Solistenpartien aber original für Sopran, Tenor und Bass belassen. Damit das Werk auch kleineren Besetzungen zugänglich werden kann, bietet der Herausgeber folgende Möglichkeiten an: 1. Originalfassung mit vollem Orchester, Orgel nur beim „Panis angelicus“ obligat. 2. Mit Streichern, Harfe(n) und Orgel, bei chorischer Streicherbesetzung evtl. auch mit Pauken. 3. Die reduzierte Instrumentalfassung mit Harfe, Violoncello und Kontrabass.
Farbenreiche Harmonik, konzentrierte thematische Arbeit, rauschende Harfenarpeggien und die Vorliebe für schwärmerische Cantilenen des Solocellos kennzeichnen diese Messvertonung. Das Aufführungsmaterial ist sehr gut und für alle oben genannten Fassungen erhältlich.

Roland Büchner
Quelle: Musica Sacra 5/1991, S. 448