Homilius: Sehet, welch eine Liebe. Motets

Description

Sensational masterpieces in miniature form: The motets of Homilius can be described as the most important historical contribution to this genre between those of Bach and Mendelssohn. This recording certainly contributes towards placing the long-forgotten works by this composer and once highly-acclaimed Dresdner Kreuzkirche Kantor in the limelight again.
“This CD is an absolute must (at least) for ever lover of choir music. … That the music of the CD can, at times, unfold with such a lasting, outright magical effect, lies naturally not solely on the music itself, but also on the masterful interpretation: Frieder Bernius has intentionally refrained from using any instruments in order to achieve the purest interpretation possible.”


Awarded the Preis der deutschen Schallplattenkritik

Buy

Compact Disc

83.210/00
12,5 x 14 cm, CD in jewel case
EUR19,90 / copies
available

Product information

Content

17 Works Show

Conductor

Frieder Bernius Personal details

Ensemble

Kammerchor Stuttgart Personal details

Reviews

 

So sollte es eigentlich immer sein: Einer vorbildlichen Edition folgt in zeitlich kurzem Abstand eine ebenso vorbildliche und zugleich maßstabsetzende Einspielung. [...] Dass Frieder Bernius, wie er im Booklet bekennt, "von Homilius' originären Schöpfungen fasziniert" ist und der exzellente Kammerchor Stuttgart seine Begeisterung voll und ganz teilt, belegt die Aufnahme in jeglicher Hinsicht. [...] Es wäre wünschenswert, wenn von dieser makellosen und zugleich beispielhaften Aufnahme eine Initialzündung ausgehen würde. Denn – so Bernius – sind aus Homilius' 62 Motetten noch längst nicht "alle Rosinen herausgepickt“.

Ingeborg Allihn
Musik und Kirche 1/2005

 

Diese CD ist ein absolutes Muss (mindestens) für jeden Chormusikfreund. [...]

Marcus Stäbler
PHONO FORUM  01/05

 

[...] I have sung the praises of Frieder Bernius and his choir in several previous issues of this publication and I am proud to say this carries on their exceptional tradition. [...]

Michael Carter
Fanfare, March 2005

 

Ein fabelhafter Chor mit einem unbekannten, lohnenden Repertoire in perfekter Interpretation

Markus Dippold
Stuttgarter Zeitung, 30.11.2004, Rubrik Leckerbissen

 

[...] Ein Blick in die Partituren entlarvt diese zeitlosen und hochwertigen Stücke ohne weiteres als eine der bedeutendsten Beiträge des Motettenschaffens im späteren 18. Jahrhundert – rein handwerklich. Bernius hat ihnen mit den faszinierenden Aufnahmen einen Odem eingehaucht, der einen sinnschmeichelnd und überaus nachhaltig umgibt. Man merke sich den Namen Homilius!

klassik.com, 31.12.2004

 

[...] Zu Recht hat diese Aufnahme den Preis der Deutschen Schallplattenkritik verliehen bekommen.

Bayern 4 Klassik, Susette Clausing, 25.2.2005

 

[...] Es erfüllt uns eine Mischung aus Glück und Vertrauen, von Bernius auf dieser Ohrenweide zu all den hübschen, liebevollen und auch frechen Details geführt zu werden, die er mit einer disziplinierten Leichtigkeit für uns aufdeckt. [...]

Gabriele Pilhofer
klassik.com, 31.12.2004