Johann Ernst Eberlin: Deus tu convertens

Johann Ernst Eberlin

Deus tu convertens

A look inside

Buy

full score

27.108/00
8 pages, DIN A4, without cover
EUR2,95 / copies
available
Available from 20 copies
from 20 copies 2,95 EUR
from 40 copies 2,66 EUR
from 60 copies 2,36 EUR

Product information

Continuo realisation by

Paul Horn Personal details

Composer

Johann Ernst Eberlin Personal details

Reviews

Johann Ernst Eberlin (1702- 1762): "Deus tu convertens", Motetto pro omni tempore (Ps. 85,1-8) für gem. Chor, b.c. und Instrumente ad lib.

(AB) Auch 2002 sind noch nicht alle barocken Schätze gehoben. Hier hat für Carus Armin Kircher das Verdienst der Erstausgabe errungen, Paul Horn steuerte eine praktikable und gut klingende Generalbassaussetzung bei. Eberlin hat in Salzburg vor allem als neapolitanisch inspirierter Oratorienkomponist von sich Reden gemacht, ja sogar den zehnjährigen Mozart zu seiner „Schuldigkeit des ersten Gebotes“ angeregt. In der vorliegenden Motette zeigt er sich als Meister polyphoner Satzkunst. Überraschend wirkt die Passage „Domine, misericordiam tuam“ mit dem Wandel nach Moll. Die 4-minütige Motette ist wärmstens zu empfehlen. Der Schwierigkeitsgrad liegt etwa im mittleren Bereich.  

Quelle: Musica Sacra Heft 4/2003