Johann Ludwig Bach: Uns ist ein Kind geboren

Johann Ludwig Bach

Uns ist ein Kind geboren

Motette

Description

This motet for double choir, based on the well-known Christmas text of Isaiah 9, 5-6, is a sample from the motets by Johann Ludwig Bach, Kappellmeister of Meiningen, which are available from Carus as a complete edition. After a more homophonic first part with many dialogs, the second part follows with an alla breve fugue that expands to a double fugue to close out the work.

Buy

full score

30.015/00
24 pages, DIN A4, without cover
EUR5,95 / copies
available
Available from 20 copies
from 20 copies 5,95 EUR
from 40 copies 5,36 EUR
from 60 copies 4,76 EUR

individual part, organ

30.015/49
8 pages, 23 x 32 cm, without cover
EUR5,60 / copies
available

Product information

Editor

Uwe Wolf Personal details

Composer

Johann Ludwig Bach Personal details

Reviews

Johann Ludwig Bach: Uns ist ein Kind geboren

(sl) Wenn man einen entsprechend großen Chor hat, der die Doppelchörigkeit erlaubt, der aber hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades schnell an Grenzen stößt, und wenn man hierfür ein repräsentatives, eindrucksvolles Stück für ein Weihnachtsprogramm sucht, dann liegt man mit dieser Motette genau richtig. Sie ist sowohl a cappella als auch mit Generalbass (Stimme separat erhältlich) aufführbar.

Quelle: Württembergische Blätter für Kirchenmusik  2/2005

 

Bach, Johann Ludwig (1677 -1731): Uns ist ein Kind geboren

Diese Motette nach Jes 9, 5-6 eines Bachs der Meininger Linie lebt ganz von der räumlichen Wirkung des doppelchörigen Singens, wie es etwa an San Marco gepflegt wurde. Da Bach auf rhythmische Komplexität verzichtet und eine polyphone Ausarbeitung des Satzes auf die Schlussfuge beschränkt, ist eine räumlich entfernte Aufstellung der Chöre durchaus denkbar. Obwohl es in der vorliegenden Ausgabe keine Hinweise auf das Mitwirken von Instrumenten gibt, ist dieses doch durchaus möglich, da zur Entstehungszeit verbreitet. Eine Generalbassstimme zu dieser Motette ist beim Verlag gesondert erhältlich. Wegen seiner guten Klangwirkung und relativ leichten Ausführbarkeit eine Empfehlung für Ensembles, die doppelchörig singen können. (Dauer: ca. 8 min.)

Reinhold Ix
Quelle: Musik im Bistum Essen 1/2003