Walter Feldmann: « se sont penchés dessus »

Walter Feldmann

« se sont penchés dessus »

Synchroniestudie Nr. 1 für 2 Violinen

2004/05

Description

Die Synchroniestudie « se sont penchés dessus » fand ihre Endbesetzung erst nach längeren Veränderungen. Sie entstand zuerst als Musik zu einer Choreographie von Gabriel Hernández : Le (!). eh ? Zovotrimaserovmeravmerouvian (dmzn !) ; se sont penchés dessus, die auf den Buchstaben eines auf französisch übersetzten Fragments aus James Joyces Finnegans Wake basierte. Das kurze, statische Stück existierte in drei Versionen: 1. - « sspd », elektronische Musik (normale Version, glissierender Vierklang, in der Elektronik von 3. verwendet) 2. - « sspd » saturé, elektronische Musik (absichtlich verzerrte Version von 1.) 3. - « se sont penchés dessus » für Violine, Altflöte und Elektronik, wobei der Flötist den einen Ton der Zweiklänge zu singen hatte. Es stellte sich heraus, daß eine Version für zwei gleiche Streichinstrumente der Harmonik des Stückes besser entsprechen würde (ein gesungener und ein gleichzeitig gespielter Ton auf der Flöte ergeben einen zu undeutlichen ringmodulierten Mischklang), und so entstand die Duoversion für 2 Violinen. Das Duo und das Quartett sind endgültige und gleichwertige Versionen und separat erhältlich: Duo (Carus 16.327/10), Quartett (Carus 16.327). « se sont penchés dessus » ist nun die buchstäbliche Umsetzung des übersetzten Textes von James Joyce, wobei die Buchstaben von „se sont penchés dessus“ die Grundstruktur des Stücks festlegen (der rhythmische Stillstand bezeichnet die Vokale der 4 Wörter), die Buchstaben von „Zovotrimaserovmeravmerouvian“ die rhythmische Feinstruktur und die Spielweisen bestimmen. Walter Feldmann

Buy

playing score

16.327/10
10 pages, DIN A4, paperback
EUR13,90 / copies
available

Product information

Composer

Walter Feldmann Personal details