Rheinberger: Petites oeuvres pour orgue sans numéro d'opus

Description

Après la parution du dernier des 48 volumes de la Rheinberger-Gesamtausgabe paraît ce volume supplémentaire comprenant un choix de petites oeuvres pour orgue sans numéro d'opus. À côté d'oeuvres de jeunesses et de commandes pour des recueils contemporains et des méthodes d'orgue, ce volume comprend également quelques oeuvres tardives, que Rheinberger, à l'époque célèbre pédagogue, fit paraître sans numéro d'opus. Un riche répertoire pour la messe, le concert ou encore l'enseignement de l'orgue.

Acheter

recueil

50.288/00
106 Pages , ca. 32x25 cm, clothbound edition
EUR75,00 / Ex.
disponible

Informations produit

Contenu

13 Œuvre Afficher

editeur

Martin Weyer Plus d'information sur la personne

Critiques

Nicht zuletzt der schönen Musik wegen eine empfehlenswerte Edition.
Musica Sacra, Heft 3/2012

This is a beautifully produced hardbound volume that includes a forward and critical report in English, French, and German, [...]. Recommended for lovers of German Romantic music and teachers looking for new material.
Brian P. Harlow, THE JOURNAL of the Association of Anglican Musicians, April 2012

Der Band verdient Beachtung der Organisten jeglicher Ausbildungsstufe und sollte auch vom Orgelpädagogen nicht übersehen werden.
Johannes Ebenbauer, Singende Kirche, Heft 2/2011

Welch wertvoller Band für welche Perlen an Orgelminiaturen! [...] Welche musikalischen Kleinodien sind hierin enthalten![...] Neben Jugendwerken und Auftragsarbeiten für zeitgenössische Sammlungen und Orgelschulen enthält der Band auch einzelne Spätwerke, die der auch als Orgelpädagoge berühmte Rheinberger ohne Opuszahl veröffentlichen ließ. Natürlich können diese Werke nicht mithalten mit den großen Orgelsonaten. Aber es sind kleine Miniaturen, höchst kunstvoll gearbeitet und gehen dabei über einen mittleren Schwierigkeitsgrad nicht hinaus - von jedem C-Musiker mühelos zu erreichen. Ein reiches Repertoire für Gottesdienst oder Konzert und besonders auch für den Orgelunterricht.
Württembergische Blätter für Kirchenmusik, 4/2011

 

Ce n'est pas ce que vous cherchiez?