Paderborner Chorbuch

Description

A many-faceted cross section of interesting works for men’s choir from the Romantic era.
  • Contains works by Cornelius, Bortnjanskij, Fauré, Hauptmann, Hiller, Spohr, Mendelssohn Bartholdy, Loewe, Rinck etc., many of whom in world's premiere editions.
  • The works range from easy to mid-level difficulty.
  • Genuine rarities: the collection contains music and texts of the highest quality which are no longer accessible in other editions.
  • In addition to choruses for three voices modeled on the works of the classic era (e.g., Spohr, Klein and Rinck), there are also easy to perform compositions scored for large ensembles.
  • Acheter

    recueil de musique chorale

    2.602/00
    176 Pages, 19 x 27 cm, livre de poche
    EUR19,95 / Ex.
    disponible
    Disponible à partir de 1 Exemplar
    A partir 1 Exemplar 19,95 EUR
    A partir 20 Exemplar 12,95 EUR
    A partir 40 Exemplar 11,66 EUR
    A partir 60 Exemplar 10,36 EUR

    Informations produit

    Contenu

    93 Œuvre Afficher

    editeur

    Johannes Tusch Plus d'information sur la personne
    Erzbistum Paderborn Plus d'information sur la personne

    Critiques

    Ein Chorbuch für Männerchöre mit geistlichem Inhalt hat man bisher vermisst. ... Der Band enthält eine große Bandbreite qualitätvoller und gut klingender Sätze für Männerstimmen. ... Für Männerchöre eine lohnende Anschaffung!
    Kirchenmusik im Bistum Limburg, 1/2014

    ... Die vorliegende Edition bietet einen facettenreichen Querschnitt der geistlichen Männerchorliteratur: vom dreistimmigen a-capella Werk über die orgelbegleitete Motette bis hin zu zwei vierstimmigen Chören. Dabei ist die Auswahl der teilweise in Vergessenheit geratenen Werke nicht konfessionell gebunden und reicht im Schwierigkeitsgrad von leicht bis mittelschwer. ...
    Michael Hoppe, Kirchenmusik im Bistum Aachen, März 2013

    Der Carus-Verlag hat der Liste seiner ausgezeichneten Chorbücher ein weiteres hinzugefügt. [...] Hoffentlich gibt es noch genug Männerchöre, die diese Ausgabe nutzen können.
    Musica Sacra, Heft 4, 2013

    Abseits von „ausgetretenen Pfaden“ stellt diese Sammlung mit mehr als 90 Sätzen eine gelungene Repertoiresammlung dar, welche von leichten bis mittlerem Schwierigkeitsgrad reicht. Die Stücke bestehen aus meist unbekannten Sätzen, was sie einmal interessant und wertvoll macht, da sich nicht zuletzt Raritäten von hoher musikalischer wie textlicher Rarität finden.
    VDKC, Januar 2013

    Das Werk [...] überzeugt durch sein klares, leicht zuerfassenden Notenbild.
    Walter O. Neumann, Fränkische Sängerzeitung, Nr. 1 2013