Die Orgeln Johann Sebastian Bachs

Die Orgeln Johann Sebastian Bachs

Edition Bach-Archiv

Description

Schon zu seinen Lebzeiten erlangte Johann Sebastian Bach vor allem als Cembalo- und Orgelvirtuose Berühmtheit. Bereits als 18-Jähriger trat er seine erste Organistenstelle in Arnstadt an, ihr folgten Anstellungen als Organist in Mühlhausen und Weimar. Neben dieser Tätigkeit war Bach ein geschätzter und mitunter gut bezahlter Orgelinspektor, der in seinen Gutachten kein Blatt vor den Mund genommen haben soll. Von Lübeck bis Karlsbad und von Mühlhausen bis Dresden betraute man ihn mit zahlreichen Orgelgutachten. Dabei arbeitet er u.a. mit Gottfried Silbermann zusammen. Die renommierten Bach-Forscher Christoph Wolff und Markus Zepf beschreiben – ergänzt durch umfangreiches Bildmaterial – in diesem Handbuch alle Instrumente, die nachweislich mit Bach in Zusammenhang stehen sowie zahlreiche Referenz-Instrumente aus Bachs unmittelbaren Umfeld. Die beigefügten Dokumente, wie Bachs Orgelgutachten oder Silbermanns Anweisungen zur Orgelprüfung, runden dieses umfassende Handbuch inhaltlich ab. Ein höchst interessanter Band für alle Orgel- und Bach-Freunde.

Acheter

livres

24.045/00
192 Pages, DIN A4, Relié
EUR16,80 / Ex.
disponible

Informations produit

sujet (livre)

Johann Sebastian Bach Plus d'information sur la personne

auteur

Christoph Wolff Plus d'information sur la personne
Markus Zepf Plus d'information sur la personne

Critiques

(hm) [...] Das Vorgängerbuch (Werner David: Johann Sebastian Bach's Orgeln, Berlin 1951) war in die Hände vieler Organisten gekommen und ist längst vergriffen. Der Erkenntnisstand hat sich im Laufe der vergangenen Jahrzehnte ständig erweitert. [...]
Der Band berichtet nun auf dem neuesten Wissensstand. Die vielen farbigen Abbildungen laden ein zum Betrachten. Die einzelnen Orgeln werden beschrieben mit genauen Angaben der Registerdispositionen. Daraus ergeben sich für den Leser Vorstellungen von den Klangressourcen, auf die Bach beim Spiel zurückgreifen konnte. Tabellen mit Manual- und Pedalumfängen, Kurzbiographien der beteiligten Orgelbauer machen diesen Band zum hilfreichen Nachschlagewerk.
[...] Für Organisten und Orgelfreunde ein willkommenes Buch, auf das man gewartet hat.
Quelle: Kirchenmusikalische Mitteilungen der Erzdiözese Freiburg, Nov. 2006

[...] Die Orgeln J.S. Bachs is destined to become the Standard reference work on the Organs of Bach. Wolff and Zepf present the latest information about these organs in a systematic fashion and avoid speculation. It will be left to others to draw conclusions about the organs Bach knew, a task facilitated by this latest title in the distinguished series "Edition Bach-Archiv Leipzig." Those who know little or no German may still enjoy this book because specifications are readily understandable in any language. [...]
Quelle: The American Organist 2007

Wer sich für authentische Instrumente der Bach-Zeit interessiert und sich informieren möchte, welche Orgeln dem Leipziger Meister während seines Lebens zur Verfügung gestanden haben, kann jetzt zu einem ansprechend gestalteten und äußerst preiswerten Kompendium greifen: Unter dem Titel Die Orgeln J. S. Bachs hat der Musikwissenschaftler Markus Zepf mit seinem ehemaligen Doktorvater Christoph Wolff ein sowohl organologisch als auch musikwissenschaftlich bemerkenswertes Handbuch zusammengestellt, das Zustand und Dispositionen der Bach bekannten bzw. mit Bach in Verbindung zu bringenden Orgeln nachweist sowie Bachs eigenhändige Orgelgutachten zitiert. [...] Das Buch müsste zu einem Bestseller werden - es ist jedem, der sich mit der Orgelmusik Bachs beschäftigt, dringend angeraten, sich mit diesen Informationen auseinander zu setzen!
Birger Petersen
Quelle: Forum Kirchenmusik 5/2007

(DZ) In kompakter und hervorragend strukturierter Weise werden hier umfassende Informationen zur Orgelwelt Bachs zusammengetragen. Nach einem Vorwort, einer knappen einführenden "Skizze", Zeittafel und Landkarten, erfolgt die systematische Darstellung aller Instrumente aus Bachs Umfeld, nochmals unterteilt in Orgeln mit nachweisbarem Bezug zu Bach und so genannten Referenzorgeln aus Bachs Umfeld. [...] Der Erkenntnisgewinn beim Schmökern ist beachtlich, nicht zuletzt weil die Herausgeber sich konsequent auf Sachinformationen beschränken und keine wie auch immer gearteten Schlussfolgerungen mitliefern, die ja andernorts in reicher Zahl und schillernder Vielfalt vorhanden sind. Für die Beschäftigung mit Bachs Orgelwelt ist dieses Buch unverzichtbar. Eine nachdrückliche Empfehlung!
Quelle: Musica Sacra, Heft 6 / 2007, S. 414

Ce n'est pas ce que vous cherchiez?

Découvrez d'autres produits similaires...

. . . Etudes sur des compositeurs