Flauto e voce V

Description

In the opera and cantata orchestra of the baroque the sound and gentle timbre of the recorder had a special significance. It served pre-eminently to represent the emotional states of love, pain and sorrow. Many arias with obbligato recorder which have survived are still unknown today, despite the diligent efforts of “early music” enthusiasts to uncover these treasures. Through the “Flauto e voce” series this repertoire, for both study and concert use, is experiencing an interesting expansion and enrichment. The present new issue offers three arias from Bach Cantatas BWV 103 and 182 (the latter in two versions), 2 arias from Vivaldi’s operas as well as a graceful Italian cantata from the historically, practically unknown composer Jakob Greber (ca. 1710). The Greber piece is in a style similar to Vivaldi. In this collection the Soprano, Sopranino and Alto recorders are employed.

Découvrir

Acheter

recueil

11.226/00
40 Pages, DIN A4, livre de poche
EUR18,00 / Ex.
disponible

partie isolée, basse continue

11.226/11
16 Pages, DIN A4, sans couverture
EUR6,60 / Ex.
disponible

partie isolée, flûte à bec

11.226/21
16 Pages, DIN A4, sans couverture
EUR6,60 / Ex.
disponible

Informations produit

Contenu

5 Œuvre Afficher

editeur

Klaus Hofmann Plus d'information sur la personne
Peter Thalheimer Plus d'information sur la personne

Critiques

Flauto e voce V - Arien von Bach; Vivaldi und Greber

Allein der Name Peter Thalheimer birgt bei der vorliegenden Ausgabe für Qualität: Der an der Hochschule Nürnberg-Augsburg lehrende Dozent ist eine Koriphähe auf seinem Gebiet. Die Sammlung von Arien von Bach, Vivaldi und Greber verdient es, aufgeführt zu werden. Sowohl die Sing- als auch die Instrumentalstimmen sind durchaus anspruchsvoll und erlauben dem Zuhörer eine im Barock geschätzte Klangfarbenkombination zu erleben, die heute selten in Konzerten zu hören ist. Es wäre schön, diese Besetzung wieder häufiger zu hören, zumal die Blockflöte ja wahrlich kein Kinderinstrument, sondern durchaus ein Virtuoseninstrument war und ist. Neben diesem sind auch die übrigen Ausgaben der Reihe „Flauto e voce“ aufs wärmste zu empfehlen.

Annette Bock
Quelle: Musik im Bistum Essen 2/2002, S. 56

Ce n'est pas ce que vous cherchiez?

Découvrez d'autres produits similaires...

. . . Musique pour chant et flûte

. . . Instrument solo