Händel: Dixit Dominus. carus music

Georg Friedrich Händel

Dixit Dominus

HWV 232, 1707

Beschreibung

Die Vertonung des 110. Psalms "Dixit Dominus" zählt zu den ersten überlieferten Werken Händels, und er komponierte es mit nur 22 Jahren während seines dreijährigen Italienaufenthalts. In dem groß angelegten Werk zeigt er bereits eine große Meisterschaft in der Behandlung von Chor und Orchester, die Klippen für Chorsänger/innen – von denen eine hohe Agilität gefordert ist – sind daher nicht zu unterschätzen. Die zahlreichen fugierten oder imitierend verflochtenen Abschnitte – die ineinander verschlungenen Sechzehntelketten von "Tu es sacerdos", die Einsatztöne des "Dominus a dextris" oder nicht zuletzt der Schlussabschnitt "Et in saecula" mit zahlreichen Oktavsprüngen müssen gut einstudiert werden.

Chormusik erleben. Jederzeit. Überall.

Zu Hause und unterwegs: Ab sofort haben Sie Ihre Chorwerke immer zum Üben dabei! Auf dem Smartphone oder Tablet können Sie mit carus music, der Chor-App, Ihre Notenausgabe zusammen mit einer erstklassigen Einspielung hören und mit einem Coach dabei leicht Ihre eigene Chorstimme üben. Mit carus music ist Ihre Konzert-Vorbereitung einfach, effizient und mit Spaß zu meistern!

Es musizieren: Christine Wolff (soprano), Susanne Scheinpflug (soprano), Patrick van Goethem (alto), Uwe Stickert (tenore), Jochen Kupfer (basso) – Dresdner Kammerchor, Dresdner Barockorchester – Hans-Christoph Rademann

Kaufen

App, iTunes, Preis kann variieren.

73.351/00
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

App, Google Play, Preis kann variieren.

73.351/01
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

Produktinformation

Dirigent

Hans-Christoph Rademann zur Person

Ensemble

Dresdner Kammerchor zur Person
Dresdner Barockorchester zur Person

Sopran-Solo

Susanne Scheinpflug zur Person
Christine Wolff zur Person

Alt-Solo

Patrick van Goethem zur Person

Tenor-Solo

Uwe Stickert zur Person

Bass-Solo

Jochen Kupfer zur Person

Komponist

Georg Friedrich Händel zur Person