Hasse-Studien 7

Hasse-Studien 7

Beschreibung

Inhalt:
  • Ortrun Landmann (Dresden): Hassiana im Sächsischen Staatsarchiv zu Dresden
  • Alina Zórawska-Witkowska (Warschau): Johann Adolf Hasse und die Musik am polnischen Hof Augusts III. (1734–1763)
  • Milada Jonásová (Prag): Italienische Opernarien von Johann Adolf Hasse im Dom zu St. Veit in Prag
  • Hans-Günter Ottenberg (Dresden): Vom „Weltbürger“ zum Komponisten, der „den Kunstgesetzen seiner nordischen Heimat untreu“ wurde – Annotationen zum Hasse-Bild in der Musikpublizistik des 18. und 19. Jahrhunderts
  • Ortrun Landmann: Eine Dresdner Hasse-Reminiszenz aus dem Jahre 1843
  • Julia Nörenberg: 100 Jahre hasse-Gesellschaft Bergedorf e. V.

Kennenlernen

Kaufen

Buch

90.018/00
DIN A5, kartoniert
EUR35,00 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Wolfgang Hochstein zur Person
Reinhard Wiesend zur Person

Thema (Buch)

Johann Adolf Hasse zur Person

Autor

Julia Nörenberg zur Person
Alina Zórawska-Witkowska zur Person
Hans-Günter Ottenberg zur Person
Ortrun Landmann zur Person
Milada Jonásová zur Person

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Studien zu Komponisten

. . . Wissenschaftliche Bücher