Johann Adolf Hasse. Tradition, Rezeption, Gegenwart. Symposiumsbericht Hamburg 2010

Hasse-Studien, Sonderreihe, Band 3

2010

Beschreibung

Inhalt: - Reinhard Wiesend: Beginnen und Schließen in Hasses Oper Cleofide - Raffaele Mellace: Metastasio und Hasse, ossia Wer war Hasse für Metastasio? - Alina Zórawska-Witkowska: Endimione. Eine Warschauer Serenata von Hasse? - Saskia Maria Woyke: Hasses Sängerinnen und Sänger 1726–1732: Anmerkungen zu Vokalprofilen und Besetzungspraxis im italienischen Gesamtkontext - Roland Dieter Schmidt-Hensel: Hasses Opern auf Friedrichs Bühne. Zur Rezeption der Opere serie Johann Adolf Hasses im Berlin des 18. Jahrhunderts - Gerhard Poppe: Ordentlicher und außerordentlicher Kirchendienst – Johann Adolf Hasses Aufgaben in der Dresdner Hofkirchenmusik und das erhaltene Repertoire - Ortrun Landmann: Fragen zu Johann Adolf Hasses Schaffen für die Dresdner Hofkirche am Taschenberg (1731–1750) - Wolfgang Hochstein: Anmerkungen zu den Credo-Vertonungen von Hasse - Magda Marx-Weber: Hasses Salve Regina-Vertonungen - Ortrun Landmann: Weitere Quellenfunde zu den Aufenthalten des Ehepaares Hasse in Dresden - Klaus Hofmann: Die Hasses und die Bachs. Begegnungen und Verbindungslinien - Hanns-Werner Heister: Zu Hasses musikhistorischer Stellung

Kaufen

Buch

90.019/00
176 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR37,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Wolfgang Hochstein zur Person

Thema (Buch)

Johann Adolf Hasse zur Person

Autor

Roland Dieter Schmidt-Hensel zur Person
Raffaele Mellace zur Person
Magda Marx-Weber zur Person
Gerhard Poppe zur Person
Alina Zórawska-Witkowska zur Person
Wolfgang Hochstein zur Person
Ortrun Landmann zur Person
Hanns-Werner Heister zur Person
Saskia Maria Woyke zur Person
Klaus Hofmann zur Person
Reinhard Wiesend zur Person

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...