Biographische Skizze von Johann Michael Haydn

Biographische Skizze von Johann Michael Haydn

Beschreibung

Die wichtigste zeitgenössische Quelle zu Johann Michael Haydns Leben und Werk ist die zwei Jahre nach seinem Tod im Verlag der Mayr’schen Buchhandlung in Salzburg erschienene Biographische Skizze von Michael Haydn. Von des verklärten Tonkünstlers Freunden entworfen, und zum Beßten seiner Wittwe herausgegeben. Als Verfasser dieser ersten Lebensbeschreibung, die besonders den wirkungsästhetischen Aspekt von Haydns sakraler Musik herausstellt, gelten Georg Johann Schinn (1768-1833) und Joseph Otter (um 1760-1836) - beide Schüler des Komponisten - sowie Haydns „vertrautester“ Freund, P. Werigand Rettensteiner (1751-1822) aus der Abtei Michaelbeuern in der Nähe von Salzburg. Ergänzt wird der Reprint des Druckes von 1808 mit einer Übersicht über Leben, Werk und Rezeptionsgeschichte des „Salzburger Haydn“, dessen 200. Todestag in diesem Jahr begangen wird, einem Nachwort und mit Registern.

Kaufen

Faksimile

24.410/00
84 Seiten , DIN A4, Hardcover
EUR32,00 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Armin Kircher zur Person

Thema (Buch)

Johann Michael Haydn zur Person

Autor

Joseph Otter zur Person
Pater Werigand Rettensteiner zur Person
Georg Johann Schinn zur Person

Rezensionen

2006 ist - wir hatten es beinahe vergessen - auch Michael-Haydn-Jahr: Sein Todestag jährte sich am 10. August zum 200. Mal. Eine schöne Idee, zu diesem Anlass die früheste veröffentlichte Lebensbeschreibung des fürstbischöflichen „Hofmusicus und Concertmeisters", der W.A. Mozart, in Salzburg als erster Hof- und Domorganist nachfolgte, zu faksimilieren.

Michael Wackerbauer
Quelle: nmz 11/06, 55.Jg.