Haydn: Missa brevis. carus music

Joseph Haydn

Missa brevis

Hob. XXII:1, 1749-50 (?)

Beschreibung

Haydn hat seine erste Messe als Jugendlicher geschrieben, als er und sein Bruder noch selbst als Knabensoprane am Stephansdom in Wien sangen. Vermutlich hat er die beiden ausgezierten Solostimmen für sich und seinen Bruder geschrieben. Der Chor fällt effektvoll mit vielen, kurzen Einwürfen in den Jubel der Solo-Soprane ein – hilfreich, wenn man die Solostimmen gut im Ohr hat, um seine Einsatztöne sicher zu finden.


Chormusik erleben. Jederzeit. Überall.
Zu Hause und unterwegs: Ab sofort haben Sie Ihre Chorwerke immer zum Üben dabei! Auf dem Smartphone oder Tablet können Sie mit carus music, der Chor-App, Ihre Notenausgabe zusammen mit einer erstklassigen Einspielung hören und mit einem Coach dabei leicht Ihre eigene Chorstimme üben. Mit carus music ist Ihre Konzert-Vorbereitung einfach, effizient und mit Spaß zu meistern!


Es musizieren: Ann Hoyt (soprano 1), Julie Liston (soprano 2), Richard Lippold (basso) – Trinity Choir, Rebel Baroque Orchestra – J. Owen Burdick

Kaufen

App, iTunes, Preis kann variieren.

73.338/00
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

App, Google Play, Preis kann variieren.

73.338/01
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

Produktinformation

Komponist

Joseph Haydn zur Person

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . carus music, die Chor-App