Felix Mendelssohn Bartholdy: Der 115. Psalm

Felix Mendelssohn Bartholdy

Der 115. Psalm

Non nobis Domine / Nicht unserm Namen, Herr

MWV A 9, 1830

Beschreibung

Psalmtexte inspirierten Mendelssohn während seines ganzen Schaffens, und er hinterließ neben A-capella-Sätzen fünf große Orchesterpsalmen

Kaufen

Partitur

40.071/00
104 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR37,00 / St.
lieferbar

Klavierauszug

40.071/03
40 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR7,95 / St.
lieferbar

Chorpartitur

40.071/05
16 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR3,50 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 3,50 EUR
Ab 40 Stück 3,15 EUR
Ab 60 Stück 2,80 EUR

Studienpartitur

40.071/07
96 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR12,50 / St.
lieferbar

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

40.071/19
23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR114,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Stimmenset, Harmoniestimmen, 1 x Fagott 1, 1 x Fagott 2, 1 x Flöte 1, 1 x Flöte 2, 1 x Horn 1, 1 x Horn 2, 1 x Klarinette 1, 1 x Klarinette 2, 1 x Oboe 1, 1 x Oboe 2 (40.071/09)
    je: 25,00 €
    8 x Einzelstimme, Violine 1 (40.071/11)
    je: 3,70 €
    7 x Einzelstimme, Violine 2 (40.071/12)
    je: 3,70 €
    6 x Einzelstimme, Viola (40.071/13)
    je: 3,70 €
    9 x Einzelstimme, Violoncello/Kontrabass (40.071/14)
    je: 3,70 €

Produktinformation

Herausgeber

R. Larry Todd zur Person

Komponist

Felix Mendelssohn Bartholdy zur Person

Rezensionen

Mendelssohn Bartholdy, Felix: Der 115. Psalm

[…] Den Psalm 115 halte ich für ein vorzügliches Stück, inspiriert wohl durch Händels ebenso vorzüglichen Psalm 109 „Dixit Dominus“: zu Beginn ein Chorsatz, Allegro con fuoco, mit barockem Gestus und eingearbeitetem choralähnlichem Cantus firmus; dann ein Duett Sopran/Tenor mit dazu tretendem Chor, als dritter Satz ein vom Bariton vorgetragener Segensspruch (gut denkbar übrigens auch als Einzelsatz bei Trauungen usw.), zum Schluss zunächst, höchst originell, ein achtstimmiger a cappella- Chorsatz, dann eine variierte Wiederaufnahme des Anfangssatzes, piano abschließend. Der Text: ausgewählte Verse aus Psalm 115, ursprünglich lateinisch. Dem fertigen Werk unterlegte Mendelssohn dann eine deutsche Fassung. Beide sind abgedruckt und stehen zur Wahl. Die Orchesterbesetzung: 8 Holzbläser und 2 Hörner, also keine Trompeten, Posaunen und Pauken. Aufführungsdauer 12 bis 15 Minuten.

Helmut Wolf
Quelle: Württembergische Blätter für Kirchenmusik, Sonderveröffentlichung Nov. 1998, S. 10