Mozart: Litaniae Lauretanae B.M.V in B. carus music

Wolfgang Amadeus Mozart

Litaniae Lauretanae B.M.V in B

KV 109 (74e), 1771

Beschreibung

Diese Marienlitanei ist die erste von vier Litaneien, die Mozart zwischen 1771 und 1776 in Salzburg komponiert hat. Aufgrund der einfachen Besetzung ist anzunehmen, dass sie für Marienandachten in der kleinen Hofkapelle von Schloss Mirabell bestimmt war. Nach seiner ersten Italienreise adaptiert Mozart hier den stile moderno und wendet sich vom kontrapunktischen Kirchenstil ab. Der meist homophon deklamierende Chor steht im Kontrast zu ariosen Solopartien. Im Agnus Dei gibt es eine dramatische Wendung: beim Miserere versinkt der Chor plötzlich vom statischen Forte in ein mystisch anmutendes Piano.

 

Chormusik erleben. Jederzeit. Überall.

Zu Hause und unterwegs: Ab sofort haben Sie Ihre Chorwerke immer zum Üben dabei! Auf dem Smartphone oder Tablet können Sie mit carus music, der Chor-App, Ihre Notenausgabe zusammen mit einer erstklassigen Einspielung hören und mit einem Coach dabei leicht Ihre eigene Chorstimme üben. Mit carus music ist Ihre Konzert-Vorbereitung einfach, effizient und mit Spaß zu meistern!

Es musizieren: Kaia Urb (soprano), Ave Moor (alto), Tiit Kogermann (tenore), Uku Joller (basso) – Estonian Philharmonic Chamber Choir, Tallinn Chamber Orchestra – Tõnu Kaljuste

Kaufen

App, iTunes, Preis kann variieren.

73.386/00
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

App, Google Play, Preis kann variieren.

73.386/01
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

Produktinformation

Dirigent

Tonu Kaljuste zur Person

Ensemble

Tallinn Chamber Orchestra zur Person
Estonian Philharmonic Chamber Choir zur Person

Sopran-Solo

Kaia Urb zur Person

Alt-Solo

Ave Moor zur Person

Tenor-Solo

Tiit Kogermann zur Person

Bass-Solo

Uku Joller zur Person

Klavierauszugbearbeiter

Paul Horn zur Person

Komponist

Wolfgang Amadeus Mozart zur Person