W. A. Mozart: Missa in c KV 427

Wolfgang Amadeus Mozart

Missa in c

ergänzt und herausgegeben von Frieder Bernius & Uwe Wolf

KV 427

Beschreibung

Die Missa in c KV 427 von Wolfgang Amadeus Mozart ist ein Faszinosum. Allein schon von "der" Messe zu sprechen, ist ungenau, liegt doch im Grunde nicht mehr vor als ein musikalischer Torso, voller Rätsel und Probleme – und voll großartiger Musik.

Seit dem 19. Jahrhundert wurden Versuche unternommen, Mozarts Fragment aufführbar zu machen. Je nach Entstehungszeit und Hintergrund des Bearbeiters klingen diese Rekonstruktionen recht unterschiedlich, oftmals tritt die individuelle Handschrift des jeweiligen Bearbeiters deutlich zu Tage. Nun haben Frieder Bernius und Uwe Wolf eine neue Edition der Mozart-Messe vorgelegt, die versucht, mit größtem Respekt vor dem vorhandenen Material die Aufführung zu ermöglichen, ohne Mozarts musikalische Handschrift mit eigenem Zutun zu überdecken. Die gemeinsame Fassung des renommierten Musikwissenschaftlers Wolf und des Experten für die historisch-informierte Aufführungspraxis Bernius' beruht auf fundiertem Wissen über Mozarts Kompositionen, seine Notationsgewohnheiten sowie die kirchenmusikalische Praxis der Mozart-Zeit. Sie entspricht gleichzeitig voll und ganz den Ansprüchen der heutigen Musikpraxis.

Zusätzlich zur kartonierten Partitur erscheint eine hochwertig ausgestattete Leinenpartitur inkl. eines Faksimiles mit ausgewählten Reproduktionen der Quellen (Einführungspreis für Leinenpartitur und Faksimile : 129 Euro, ab 01.10.2017: 189 Euro).

Die Ersteinspielung mit dem Kammerchor Stuttgart und dem Barockorchester Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius ist ebenfalls erhältlich.

Kaufen

Partitur

51.651/00
200 Seiten, 25 x 32 cm, kartoniert
EUR85,00 / St.
lieferbar

Partitur, mit Faksimile, Leinen

51.651/01
200 Seiten, 25 x 32 cm, Hardcover
EUR189,00 / St.
lieferbar

Klavierauszug

51.651/03
104 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR16,00 / St.
lieferbar

Klavierauszug, XL im Großdruck

51.651/04
104 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR24,00 / St.
lieferbar

Chorpartitur

51.651/05
40 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR9,80 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 9,80 EUR
Ab 40 Stück 8,82 EUR
Ab 60 Stück 7,84 EUR

Studienpartitur

51.651/07
200 Seiten, DIN A5, kartoniert
EUR20,00 / St.
lieferbar

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

51.651/19
23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR299,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Stimmenset, Harmoniestimmen, 1 x Fagott 1, 1 x Fagott 2, 1 x Flöte, 1 x Horn 1, 1 x Horn 2, 1 x Oboe 1, 1 x Oboe 2, 1 x Pauken, 1 x Posaune 1, 1 x Posaune 2, 1 x Posaune 3, 1 x Trompete 1, 1 x Trompete 2 (51.651/09)
    je: 80,00 €
    6 x Einzelstimme, Violine 1 (51.651/11)
    je: 11,50 €
    5 x Einzelstimme, Violine 2 (51.651/12)
    je: 11,50 €
    4 x Einzelstimme, 2 Violen (51.651/13)
    je: 11,50 €
    4 x Einzelstimme, Generalbass (51.651/14)
    je: 11,50 €
    1 x Einzelstimme, Orgel (51.651/49)
    je: 20,00 €

Einzelstimme, Orgel

51.651/49
40 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR20,00 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Uwe Wolf zur Person
Frieder Bernius zur Person

Bearbeiter

Uwe Wolf zur Person
Frieder Bernius zur Person

Komponist

Wolfgang Amadeus Mozart zur Person

Rezensionen

... Sie [Bernius und Wolf] ergänzen behutsam, orientieren sich an Klangbildern, die der reife Mozart insgesamt entwirft, bemühen sich um Idiomatik, versteigen sich nicht in eigene kompositorische Ideen und schaffen so eine ebenso praxistaugliche wie künstlerisch diskutable Neugestaltung von Mozarts fragmentarischen Messeteilen. Sie verdient es, ihre Qualitäten in Aufführungen erweisen zu dürfen.
Ulrich Konrad, Musica Sacra, 1/2018

 

... eine Fassung ..., die neue Massstäbe setzt in einer - leider viel zu selten praktizierten - kongenialen Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis.
Schweizer Musikzeitung, Dezember 2017

 

... Dieser interessante Weg, auf dem ein Wissenschaftler und ein Dirigent ein Werk gemeinsam herausgeben, sollte in Zukunft häufiger beschriften werden.
Kirchenmusikalische Mitteilungen der Erzdiözese Freiburg, November 2017

 

... Praktiker und Musikwissenschaftler haben hier zu einer bewundernswerten Zusammenarbeit gefunden, die schon als solche nicht genug honoriert werden kann. Ein umfangreiches Vorwort und der Kritische Bericht ergänzen die Partitur in der bei Carus gewohnten hohen Qualität.
Rainer Goede, Forum Kirchenmusik, März/April 2017

 

Sowohl im Hinblick auf die Art der Vervollständigung als auch auf die Interpretation setzt diese c-Moll-Messe neue Maßstäbe.
Chorzeit, März 2017

 

Fazit: eine echte Entdeckung. Nicht nur für Mozart-Freaks.
Christian Albrecht, Musik & Liturgie, 2/2017

 

...Gemeinsam haben Wolf (von der quellenkundlichen Seite) und Bernius (aus aufführungspraktischer Sicht) an der Instrumentierung der von Mozart nur unvollständig hinterlassenen Teile getüftelt, was zu einem wirklich überzeugenden Ergebnis geführt hat.
Bernhard Schrammek, RBB kulturradio, 23.01.2017

 

Das Duo Bernius & Wolf erliegt keineswegs der Hybris, ein Genie wie Mozart aktionistisch vervollständigen oder gar, was noch anmaßender wäre, verbessern zu wollen. Die beiden Herausgeber gingen mit Empathie und akribischer Sorgfalt zu Werke, brachten ihre ganze Kompetenz ein. Mozart kann Mozart sein, und die c-Moll-Messe, deren Komposition der Salzburger, aus welchen Gründen auch immer, abgebrochen hatte, wird aufführbar(er).
Johannes Adam, Badische Zeitung, 14.01.2017