Giacomo Puccini: Requiem aeternam

Giacomo Puccini

Requiem aeternam

SC 76, 1905

Beschreibung

Puccini schrieb das kurze Requiem – genau genommen nur die Vertonung der Antiphon zum Introitus der Totenmesse – im Auftrag des Verlegers Giulio Ricordi für den vierten Todestag Giuseppe Verdis am 27. Januar 1905. Dieses Werk wird heute häufig aufgeführt, da es einen auch von Laienchören leicht zu bewältigenden dreistimmigen gemischten Chorsatz bietet, für dessen Begleitung mit einer Viola und einem Harmonium (Orgel) lediglich zwei Instrumentalisten benötigt werden.

Kennenlernen

Kaufen

Partitur

27.314/00
8 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR5,95 / St.
lieferbar

Chorpartitur

27.314/05
4 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR2,20 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 2,20 EUR
Ab 40 Stück 1,98 EUR
Ab 60 Stück 1,76 EUR

Produktinformation

Herausgeber

Michele Girardi zur Person

Komponist

Giacomo Puccini zur Person

Nicht das Richtige?