Rheinberger: Bearbeitungen eigener Werke VII für zwei Klaviere (Gesamtausgabe, Bd. 47)

Beschreibung

Als willkommenes Hilfsmittel zum Kennenlernen neuer Musik erfüllten Arrangements für Klavier im 19. Jahrhundert gewissermaßen die Funktion unserer heutigen Tonträger. Auch Rheinberger verfasste zu vielen seiner Werke Klavierbearbeitungen, meist zu vier Händen. So präsentierte er z. B. die erfolgreichen Orgelkonzerte und seine beliebtesten Kammermusikwerke in dieser Form. Sein Klavierkonzert arrangierte er dagegen für zwei Klaviere, ebenso die Suite für Orgel, Violine und Violoncello. Ein Kuriosum stellt die Tarantella aus der vierhändigen Klaviersonate op. 122 in der Version für zwei Klaviere zu acht (!) Händen dar.

Kennenlernen

Ansehen

Noten

Kaufen

Gesamtausgabe

50.247/00
192 Seiten , ca. 32x25 cm, Leinenausgabe
EUR119,00 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

3 Werke Anzeigen

Herausgeber

Han Theill zur Person

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Josef Gabriel Rheinberger. Sämtliche Werke

. . . Soloinstrumente