Franz Schubert: Magnificat in C

Franz Schubert

Magnificat in C

D 486, 1815

Beschreibung

Mit einer Aufführungsdauer von etwa 10 Minuten zählt Schuberts Magnificat D 486 in C-Dur zu den gebündelteren Vertonungen des bekannten, ursprünglich zur Vesper-Liturgie gehörigen marianischen Canticumstextes. Es entstand im Spätsommer 1815 und gehört somit vermutlich in die Reihe jener kirchenmusikalischen Kompositionen, die Schubert als Jugendlicher für die Lichtenthaler Pfarrkirche geschaffen hat. Das Werk verlangt ein groß besetztes Orchester mit Streichern sowie Holz- und Blechbläsern. Dem vierstimmigen Chor stehen vier Solisten gegenüber, welche als Quartett den ruhigen mittleren der insgesamt drei Teile des Werks gestalten.
Für die Carus-Ausgabe konnte erstmals seit 1888 wieder Schuberts eigene Partiturhandschrift seines Magnificat hinzugezogen werden, die bis 1989 als verloren gegolten hatte.

Dieses Werk ist auch in carus music, der Chor-App, erhältlich!

Kaufen

Partitur

70.053/00
32 Seiten, 25 x 32 cm, kartoniert
EUR18,95 / St.
lieferbar

Klavierauszug

70.053/03
28 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR9,95 / St.
lieferbar

Klavierauszug, XL im Großdruck

70.053/04
28 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR14,50 / St.
lieferbar

Chorpartitur, mit Soli

70.053/05
8 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR3,60 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 3,60 EUR
Ab 40 Stück 3,24 EUR
Ab 60 Stück 2,88 EUR

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

70.053/19
23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR82,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Stimmenset, Harmoniestimmen, 1 x Clarintrompete 1, 1 x Clarintrompete 2, 1 x Fagott 1, 1 x Fagott 2, 1 x Oboe 1, 1 x Oboe 2, 1 x Pauken (70.053/09)
    je: 10,50 €
    7 x Einzelstimme, Violine 1 (70.053/11)
    je: 3,50 €
    6 x Einzelstimme, Violine 2 (70.053/12)
    je: 3,50 €
    5 x Einzelstimme, Viola (70.053/13)
    je: 3,50 €
    4 x Einzelstimme, Violoncello/Kontrabass (70.053/14)
    je: 3,50 €
    1 x Einzelstimme, Orgel (70.053/49)
    je: 8,50 €

Einzelstimme, Orgel

70.053/49
8 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR8,50 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Salome Reiser zur Person

Komponist

Franz Schubert zur Person

Rezensionen

Schubert: Magnificat

Eine wunderbare Komposition, welche es wert wäre, öfter aufgeführt zu werden. Das neunminütige Werk, ist in drei Teilen konzipiert, deren beiden äußere aufeinander Bezug nehmen und einen lyrischen solistischen Mittelteil umrahmen. Der Solosopran wird hier bis zum b" geführt.
Die Orchesterbesetzung mit Streichern, Oboen, Fagotten, Trompeten, Pauken und Orgel entspricht in etwa dem der zeitgenössischen „Missa solemnis“ und ist somit für festliche Anlässe besonders geeignet. Schubert hat die Verse 49 und 50 des Lukas-Evangeliums ausgelassen und weicht im Ersten Teil von der Textvorlage ab, indem er den Anfangsvers wiederholt und somit die musikalische Struktur gegenüber dem Text dominieren lässt. Die Tatsache, dass an den Chor keine großen Anforderungen gestellt werden, sollte helfen, dass das Werk in dieser hervorragend gemachten Ausgabe eine große Verbreitung findet.

Quelle: Musica Sacra 4/1998, S. 407