Schubert: Magnificat in C. carus music

Franz Schubert

Magnificat in C

D 486, 1815

Beschreibung

Schuberts "Magnificat in C" entstand 1815 und erfreut sich aufgrund seiner Klangschönheit unter den Chorsängern größter Beliebtheit. Trotz der Kürze des Werks mit einer Dauer von nur etwa 10 Minuten zieht Schubert hier alle Klangregister und sorgt innerhalb der drei Werkteile für ein Höchstmaß an Vielfalt. Die Wechsel zwischen Solisten und Chor im abschließenden "Gloria Patri" verlangen nach hoher stimmlicher Präzision und Klangfülle.

Chormusik erleben. Jederzeit. Überall.
Zu Hause und unterwegs: Ab sofort haben Sie Ihre Chorwerke immer zum Üben dabei! Auf dem Smartphone oder Tablet können Sie mit carus music, der Chor-App, Ihre Notenausgabe zusammen mit einer erstklassigen Einspielung hören und mit einem Coach dabei leicht Ihre eigene Chorstimme üben. Mit carus music ist Ihre Konzert-Vorbereitung einfach, effizient und mit Spaß zu meistern!


Es musizieren: Edith Lienbacher  (soprano), Barbara Hölzl (alto), Alexander Kaimbacher (tenore), Adrian Eröd (basso) – Wiener Kammerchor, Wiener Orpheus Orchester – Johannes Prinz

Kaufen

App, iTunes, Preis kann variieren.

73.344/00
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

App, Google Play, Preis kann variieren.

73.344/01
12,5 x 14 cm, ohne Umschlag

Produktinformation

Komponist

Franz Schubert zur Person